Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unser Team „Wärmeübertrager und Kollektorentwicklung“ suchen wir nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

* Diplomarbeit zum Thema "Fluiddynamische Untersuchungen an Kanalstrukturen für verschiedene Wärmeübertrager" *

Kennziffer: ISE-2012-123
Ihre Aufgaben:
Solarthermische Absorber herkömmlicher Bauart bestehen aus einem Absorberblech mit Rohrregister in Harfen-, Mäander- oder einer Mischform aus beidem. Hierbei haben Harfen gegenüber Mäandern den Vorteil eines geringen Druckverlustes und damit eines niedrigen Strombedarfs für die Pumpe, die Durchströmung kann jedoch im Gegensatz zu Mäanderabsorbern sehr ungleichmäßig sein. Im Fraunhofer ISE wurde der FracTherm®-Algorithmus entwickelt, der quasi-fraktale Kanalstrukturen für nahezu beliebige geometrische Formen erzeugen kann. Diese führen zu einer gleichmäßigen Durchströmung der Geometrie bei gleichzeitig niedrigem Druckverlust. Diese Strukturen lassen sich jedoch nicht mehr aus Rohren fertigen: hierfür werden flächige Umformverfahren benötigt. Flächige Umformverfahren bieten zudem Möglichkeiten für einen höheren Automatisierungsgrad und damit einer Kosteneinsparung in der Absorberfertigung sowie auch in der Herstellung anderer Wärmeübertrager. Die Querschnitte von Kanalstrukturen, die in solchen Herstellungsverfahren hergestellt werden, sind meist nicht kreisförmig und können sehr unterschiedliche Formen haben. Theoretische Modelle zur Berechnung des Druckverlustes existieren jedoch nicht für alle vorkommenden Kanalquerschnitte, hier müssen empirisch Korrekturfaktoren ermittelt und in die Modelle eingebunden werden.
In vergangenen Diplomarbeiten wurde in unserem Team ein Fluiddynamik-Teststand zur Untersuchung des Druckverlustes und zur Visualisierung von Strömungseffekten mittels Wasserstoffbläschen oder Tinte entwickelt und in Betrieb genommen. An diesem Teststand sollen im Rahmen dieser Diplom- oder Masterarbeit verschiedene Kanalgeometrien charakterisiert werden. Hierzu zählen die Vermessung gerader Kanäle mit unterschiedlichen Querschnitten und die Einbindung der empirisch ermittelten Korrekturfaktoren in existierende theoretische Modelle sowie die Konzeptionierung, Konstruktion und Vermessung von Mustern mit Kanalnetzen. Hier sollen sowohl mit dem FracTherm®-Algorithmus erzeugte Kanalnetze als auch spezielle harfenförmige Netze untersucht werden. Die Kanalnetze können in sehr unterschiedlichen Systemen zur Anwendung kommen. Im Rahmen dieser Arbeit sollen Netze sowohl für solarthermischen Absorber als auch für eine konkrete andere Anwendung untersucht werden.
Mehr Information sehen Sie unter
http://www.ise.fraunhofer.de/de/geschaeftsfelder-und-marktbereiche/solarthermie/thermische-solaranlagen


  • Einarbeitung in die Bedienung des Fluiddynamik-Teststands und die angewandten Messmethoden
  • Experimentelle Untersuchung von geraden Kanälen mit unterschiedlichen Querschnitten
  • Konzeptionierung, Konstruktion und Vermessung von Mustern mit verschiedenen Kanalnetzen
  • Einbindung empirischer Korrekturfaktoren in theoretische Modelle
  • ggf. Erweiterung Teststand



Ihre Voraussetzungen:
  • Studium FH/Uni im Bereich Maschinenbau/Verfahrenstechnik/Energietechnik
  • Kenntnisse der Fluiddynamik und Wärmeübertragung sind Voraussetzung
  • Teamfähigkeit, engagierte und eigenverantwortliche Tätigkeit
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift




Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Lotta.Koch@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse als pdf-Datei mit max. 10 MB)



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dipl.-Ing. Lotta Koch, Tel.: +49 (0)761 45 88-57 44
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 03.04.2012
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics