Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Abteilung "Thermisch aktive Materialien und solare Kühlung" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

* Wissenschaftliche Hilfskraft: Messtechnik, LabVIEW und R-Programmierung zur Datenerfassung und -auswertung im Bereich Sorptionstechnik / Wärmetransformation *

Kennziffer: ISE-2012-155
Ihre Aufgaben:
Unsere Abteilung "Thermisch aktive Materialien und Solare Kühlung" erforscht und entwickelt Materialien, Komponenten und Systeme für thermisch angetriebene Wärmepumpen und Kältemaschinen und für die Wärmespeicherung. Eine wichtige Anwendung ist dabei die "Solare Kühlung", bei der Wärme aus Solarkollektoren über eine Adsorptions-Kältemaschine zur Erzeugung von Nutzkälte verwendet wird.
Wir bearbeiten eine Vielzahl von Projekten von der grundlagenorientierten Materialforschung (Förderung z.B. durch BMBF) bis hin zu Demonstrations- und Monitoring-Projekten für konkrete Anlagen der solaren Kühlung.
Für viele Fragestellungen werden hier individuelle experimentelle Aufbauten benötigt. Zur Messdatenerfassung, Messstandregelung und -steuerung verwenden wir die kommerzielle Systemdesignsoftware LabVIEW. Neben MS Excel kommen auf der Sprache R (freie Programmiersprache für statistisches Rechnen und Grafiken) basierende Auswerteskripte zum Einsatz. Für Aufbau, Implementierung und Pflege der benötigten und vorhandenen Sensorik, Messdatenerfassung und -auswertung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Wissenschaftliche Hilfskraft.

Ihre Voraussetzungen:
  • Kenntnisse in / Erfahrungen mit LabVIEW
  • Grundkenntnisse in Datenanalyse und –auswertung, Fehlerrechnung
  • Kenntnisse in einer Programmiersprache
  • Erwünscht sind darüber hinaus vertiefte Programmierkenntnisse und Kenntnisse in Thermodynamik (z.B. aus Physik-, Mikrosystemtechnik oder anderem Ingenieurstudiengang)
  • Selbständiges Arbeiten und Teamfähigkeit sind uns gleichermaßen wichtig
  • Interesse an erneuerbaren Energien ist von Vorteil


Die Einteilung der Arbeitszeit kann recht flexibel erfolgen, eine Anpassung an den Vorlesungsplan ist möglich.

Allgemein:
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 40 oder 60 Stunden pro Monat.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
E-Mail: gerrit.fueldner@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse als pdf-Datei mit max. 10 MB)

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Gerrit Füldner
Tel.: +49 (0) 761-4588-5527
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 25.04.2012
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote