Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik
Das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik (FHR) in Wachtberg bei Bonn untersucht Konzepte, Methoden und Systeme für elektromagnetische Sensoren, insbesondere im Bereich der Radartechnik und der Radiometrie. Das Institut ist hervorragend innerhalb der internationalen Forschungslandschaft vernetzt und bearbeitet zahlreiche multinationale Forschungsprojekte mit akademischen und industriellen Partnern. Das FHR als eines von 67 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft ist mit ca. 300 Mitarbeitern eines der führenden Radarforschungsinstitute in Europa.

Die Abteilung Millimeterwellenradar und Höchstfrequenzsensoren (MHS) entwickelt Radare sowie Radiometer im Millimeterwellenbereich und beschäftigt sich mit der Physik der Millimeterwellen im Bereich von 35 GHz bis in den Terahertz-Bereich. Eine der Hauptaufgaben unserer Abteilung ist die Entwicklung von Radarsensorik für industrielle Anwendungen.

Ihre Aufgaben: 
Im Rahmen aktueller Entwicklungsarbeit im Bereich der Produktions- und Sicherheitstechnik sind verschiedene Antennenkonzepte entwickelt worden. Diese gilt es zu vermessen, zu vergleichen und auf eine Einsetzbarkeit im industriellen Umfeld zu untersuchen. Die Aufgabenstellung beinhaltet die Konzeption eines Prüfstandes zur Bestimmung der Parameter und der Wahl der Messverfahren und bietet sowohl praktische als auch theoretische Einblicke in die Hochfrequenz-Messverfahren und Antennen-Charakterisierung.

Abschlussarbeit (Bachelor/Master) oder als Studentische Hilfskraft für die Messung und Charakterisierung verschiedener Antennenfrontends

Kennziffer: FHR-2016-44
Ihre Aufgaben:
  • Ein modern ausgestattetes und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Attraktive Rahmenbedingungen bei einer der größten Forschungsorganisationen für anwendungsorientierte Forschung in Europa


Ihre Voraussetzungen:
Sie sind Student/in der Elektrotechnik oder eines vergleichbaren Studiengangs des Ingenieurweses und
  • suchen noch ein interessantes Thema für Ihre Abschlussarbeit (Machelor/Master) oder
  • suchen neben dem Studium noch eine Herausforderung





Allgemein:
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt bis zu 20h
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf 6 Monate befristet


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte benutzen Sie die Online-Bewerbungsfunktion oder richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der u.a. Kennziffer an:

Fraunhofer FHR
Personalwesen
Fraunhoferstr. 20
D- 53343 Wachtberg



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gern:
Dirk Nüßler
Telefon: +49 228 9435-550
E-mail: dirk.nuessler@fhr.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik
Wachtberg

http://www.fhr.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 22.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote