Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Die Vertical-Cavity-Surface-Emitting-Laser-Technologie (kurz: VCSEL-Technologie) ermöglicht durch ortsaufgelöst ansteuerbare Leistungslichtquellen und eine kompakte Bauweise völlig neue Ver- und Bearbeitungsmöglichkeiten von Hochleistungswerkstoffen. Hierzu gehört das generative Applizieren von unidirektionalen faserverstärkten thermoplastischen Kunststoffen (kurz: Tapes).

Ziel dieser Arbeit ist es, die VCSEL-Technologie für die Verarbeitung von Tapes (Aufschmelzen, Drapieren, Solidifikation) zu erproben, insbesondere im Hinblick auf die Erarbeitung grundlegender Modelle und die Entwicklung geeigneter Verfahren. Zunächst soll eine umfangreiche thermische Simulation durchgeführt werden, welche alle werkstoffseitigen Einflussgrößen berücksichtigen muss. Die Simulation ist anschließend durch Versuche zu validieren (Wickelproben). Im Anschluss sollen die hergestellten Proben werkstofflichen Untersuchungen unterzogen werden, wie z.B. ILSS-Test oder Schälversuche.

Abschlussarbeit: »Leichtbau-Produktion mittels innovativer Lasertechnologie«

Kennziffer: IPT-2016-127
Ihre Aufgaben:
  • Klar abgegrenzte Aufgabenstellungen
  • Mitarbeit in einem tollem Team
  • Einblick in die Arbeit an einem renommierten Forschungsinstitut


Ihre Voraussetzungen:
  • Sie arbeiten gerne eigenständig
  • Sie sind motiviert
  • Sie sind interessiert an innovativer Produktionstechnik


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Auf Ihre aussagekräftige Bewerbung freut sich:
Thomas Weiler M.Sc.
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
thomas.weiler[at]ipt.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie
Aachen

http://www.ipt.fraunhofer.de/


Erschienen auf academics.de am 10.05.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote