Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Das Fraunhofer IPK in Berlin ist in der angewandten Forschung und Entwicklung für die gesamte Bandbreite industrieller Aufgaben aktiv. In unterschiedlichen Forschungsprojekten entwickelt das Fraunhofer IPK zusammen mit Industriepartnern das Verfahren des Laser-Pulver-Auftragschweißens (LPA) weiter und macht es so fit für die industrielle Anwendung. Im sogenannten 3D-Druck können bestehende Bauteile modifiziert, repariert oder komplett neu aufgebaut werden. Additive Fertigung gilt als eine der weltweiten Zukunftsbranchen mit jährlich hohen zweistelligen Wachstumszahlen. Wichtige Aspekte hierbei sind die Steigerung der Produktivität sowie die Optimierung der Qualität und einer Qualitätskontrolle.

ABSCHLUSSARBEIT ZUM THEMA: Anwendung von Qualitätsmanagement-Werkzeugen zur Identifizierung von Potenzialen des Laser-Pulver-Auftragschweißens

Kennziffer: IPK-ABA-2017-14
Ihre Aufgaben:
Auf Basis einer ausführlichen Literaturrecherche soll der Stand der Technik für den LPA-Prozess erarbeitet werden. Durch Auswahl und Anwendung geeigneter Methoden des Qualitätsmanagements sollen darüber hinaus Handlungsoptionen, beispielsweise durch Erstellung eines Ishikawa-Diagrammes, abgeleitet werden und potenzielle Märkte, z.B. über die Durchführung einer SWOT-Analyse, identifiziert werden.

Folgende Themen sind zu behandeln:
  • Literaturrecherche zum Stand der Technik
  • Recherche und Analyse des Marktumfeldes
  • Identifikation von Marktpotenzialen und Handlungsoptionen
  • Projektion von Technologie- und Marktentwicklung



Ihre Voraussetzungen:
  • Ingenieurwissenschaftliches Studium oder vergleichbar
  • Kenntnisse im Bereich Qualitätsmanagement-Methoden vorteilhaft
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Selbstständige, sorgfältige und engagierte Arbeitsweise


Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Recruiting-Portal (Button "Bewerben" unten rechts).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
M.Sc.
Angelina Marko
E-Mail: angelina.marko(at)ipk.fraunhofer.de
Tel.: 030 39006-379
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Berlin

http://www.ipk.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 31.03.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote