Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Als eines von derzeit 67 Institute und Forschungseinrichtungen in Deutschland orientiert sich das IPK eng am Bedarf seiner Kunden und Partner: Mit markt- und praxisnaher FuE wird dazu beigetragen, die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu verbessern.

Im Bereich Fertigungstechnologien arbeitet das Team an der Entwicklung, Bereitstellung und Anpassung von Produktions- und Fertigungstechnologien zur Herstellung innovativer Produkte. Bei der Betreuung anwendungsorientierter Forschungsprojekte in der Maschinen- und Fertigungstechnik liegt ein besonderes Augenmerk auf der Optimierung und Neuentwicklung von Fertigungsprozessen und Werkzeugen.

Abschlussarbeit zum Thema Simulation eines Spanbildungsvorgangs beim Fräsen

Kennziffer: IPK-ABA-2016-3
Ihre Aufgaben:
Im Rahmen der Abschlussarbeit soll ein einfacher Spanbildungsvorgang eines Fräsprozesses simuliert und experimentell validiert werden.

Zu den Tätigkeiten gehören insbesondere:
  • Recherche,
  • PFC2D-Simulation,
  • Zerspanversuche sowie
  • Versuchsauswertung.



Ihre Voraussetzungen:
  • Technisches Studium (Fachrichtung z.B. Physikalische Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau)
  • grundlegendes Programmierverständnis
  • Sicherer Umgang mit den gägnigen MS Office-Anwendungen
  • Grundkenntnisse auf dem Gebiet der Fertigungstechnik (Spanbildung)
  • Hohe Bereitschaft zur selbständigen Arbeit
  • Interesse an einer anwendungsbezogenen Abschlussarbeit

Gerne kann die Abschlussarbeit in Kombination mit einem vorgeschriebenen Pflichtpraktikum absolviert werden.



Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Recruiting-Portal (Button "Bewerben" unten rechts).

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr
M. Eng. Sebastian Uhlemann
E-Mail: sebastian.uhlemann(at)ipk.fraunhofer.de
Tel.: +49 30 39006-124
Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik
Berlin

http://www.ipk.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 11.03.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote