Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF Potsdam
An der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist im Master-Studiengang Audio-Visual Application Design (AVAD) bei den Professuren „Bildorientierte Medientechnologien/ Technical Direction“ sowie „Audio- & interaktive Medientechnologien/ Directing Audio Processing“ eine Qualifizierungsstelle (bis Entgeltgruppe 13 TV-L) zu besetzen als:

Akademische/r Mitarbeiter/in im Studiengang Audio-Visual Application Design (M.A.)

Eine Besetzung der Stelle ist in Vollzeit und befristet bis zum 30.09.2018 vorgesehen (ggf. Verlängerungsmöglichkeit).
Bei einer Einstellung als Akademische/r Mitarbeiter/in erfolgt die Beschäftigung unter Anrechnung möglicher Vordienstzeiten nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (in der jeweils gültigen Fassung).
Aufgabengebiet:
Der fachliche Aufgabenbereich der genannten Stelle umfasst die weisungsabhängige Lehre im Studiengang AVAD im Umfang von 6 Semesterwochenstunden sowie Projektarbeit und tech­nische Administration für den Studiengang. Die Lehrverpflichtung in Theorie und Methodik von audiovisuellen Applikationen und Informatik im Allgemeinen ist in Abstimmung mit der/den zugeordneten Professur/en durchzuführen. Zu den Lehraufgaben gehört auch die Einzelbetreuung als Ansprechpartner/in für die Studierenden bei technischen Problemen. Die Lehre soll vorwiegend in englischer Sprache erfolgen.
Die Stelle beinhaltet außerdem die weisungsabhängige Recherche, Akquise und Wartung von Hard- und Software für medientechnologische Projekte.
Daneben gehört zum Arbeitsgebiet auch die Übernahme von Aufgaben und Pflichten im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Planung und Verwaltung des MA-Studiums (u.a. Studienorganisation, Zugangsprüfungen, Exkursionen, Fachstudienberatung, Gremien­ar­beit). Ebenso beinhaltet die Stelle den Aufbau und die Pflege einer Infrastruktur für den Studien­gang sowie einer Studiengangs-Website.
Einstellungsvoraussetzungen:
Nach § 49 Absatz 3 BbgHG sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium (M.A.) in den Fachrichtungen Informatik, Medieninformatik, Medientechnik oder vergleichbar nachzuweisen.
Weiterhin werden erwartet:
  • Fundiertes technologisches Verständnis
  • Spaß an Hardware und dem Umgang mit neuartigen Technologien
  • Gute Programmierkenntnisse
  • Guter Überblick und Erfahrung mit modernen medientechnologischen Projekten
  • Problembewusstsein und Spaß am Lösen von Problemen
  • Freude am interdisziplinären Arbeiten
  • Pädagogische und didaktische Eignung
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Außerdem erwünscht:
  • Kenntnisse in 3D Software
  • Grundlegendes Administratorenwissen
Qualifizierung:
Da es sich um eine Qualifizierungsstelle handelt, steht ein angemessener Anteil der Arbeitszeit für die eigene wissenschaftliche, technische oder aber auch künstlerische Qualifikation zur Verfügung.
Die beabsichtigte Qualifizierung sollte sich auf die Themen der Informatik beziehen und in das Gebiet von audio-visuellen Applicationen fallen (Computergrafik, VR/AR, Creative Coding, VFX Production Tools, HCI, Visual Analytics, etc.).
Mit der Bewerbung ist ein Konzept für das Qualifizierungsvorhaben mit Zeit- und Finanz­ierungs­plan für die gesamte Beschäftigungsdauer einzureichen.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.
Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF verfolgt langfristig die Strategie des Gender Main­streaming und strebt in dieser Beschäftigungsgruppe die Einstellung und Förderung von Frauen an und fordert daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in Ihrer Bewerbung hin.
Wir bitten die Bewerberinnen und Bewerber ihre Vorstellungen darüber zu formulieren, wie sie die Gleichstellung von Frauen und Männern in ihre Lehre und Forschung integrieren und im universitären Leben unterstützen wollen. Ferner sind einzureichen:
  • Lebenslauf
  • Tätigkeitsnachweise / Zeugnisse
  • Konzept für das Qualifizierungsvorhaben mit Zeit- und Finanzierungsplan
  • Beschreibung der bisher durchgeführten thematisch relevanten Projekte
Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 29/16 bis zum 13.10.2016 (Posteingang) an die
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Dezernat 1 – Personal- und Rechtsangelegenheiten -
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
Die Bewerbungsunterlagen bitte nur als Kopien (keine Mappen) einreichen, da eine Rück­sen­dung nicht möglich ist. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen zur datenschutzgerechten Vernichtung gegeben.

Bewerbungsschluss: 13.10.2016
Bewerbungsschluss: 13.10.2016 Erschienen auf academics.de am 23.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics