Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Im Fachbereich 15 – Maschinenbau, Institut für Mechanik, Fachgebiet Technische Mechanik/Kontinuumsmechanik bei Prof. Dr.-Ing. Andreas Ricoeur ist baldmöglichst folgende Stelle zu besetzen:

Akad. (Ober-)Rätin/Akad. (Ober-)Rat (A 13/A 14 HBesG)

Kennziffer 30612
Vollzeit, unbefristet
Aufgabenprofil:
Mitarbeit in der Lehre (Vorlesungen, Seminare und Übungen) im Bereich der Festkörpermechanik. Der Forschungsschwerpunkt des Fachgebiets liegt in der numerischen Bruch- und Schädigungsmechanik sowie der konstitutiven Modellierung ferroischer und multiferroischer Materialien. Dem Fachgebiet stehen Laborräume sowohl für computergestützte als auch experimentelle Untersuchungen zur Verfügung. Es wird eine kommunikative Arbeitsatmosphäre und intensive Förderung der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Habilitation) geboten.

Das Lehrdeputat richtet sich nach der jeweils geltenden Lehrverpflichtungsverordnung und beträgt derzeit 14 Semesterwochenstunden.

Anforderungsprofil:
Promotion mit mindestens sehr gutem Abschluss im Bereich der Kontinuumsmechanik. Kenntnisse auf den Gebieten der Bruch- und mikromechanisch motivierten Schädigungsmechanik, der Materialmodellierung ferroelektrischer, ferromagnetischer und multiferroischer Festkörper und der Anwendung kondensierter diskretisierungsfreier Modellansätze auf diesen Gebieten, nachgewiesen durch einschlägige Publikationen. Vorstellung bisheriger Forschungsergebnisse auf national und international anerkannten Fachtagungen. Lehrerfahrung in der Technischen Mechanik, insbesondere Vorlesungen. Erfahrungen in der Organisation und Durchführung von Seminaren und Workshops sind wünschenswert. Die Bewerberin/der Bewerber sollte bereits über erste Erfahrungen im Bereich der akademischen Selbstverwaltung verfügen. Eine Weiterqualifikation im Sinne einer Habilitation ist ausdrücklich erwünscht.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Professor Dr.-Ing. Andreas Ricoeur
(E-Mail: andreas.ricoeur@uni-kassel.de) zur Verfügung.

Bewerbungsfrist: 24.08.2017

Die Universität Kassel ist im Sinne der Chancengleichheit bestrebt, Frauen und Männern die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten und bestehenden Nachteilen entgegenzuwirken. Angestrebt wird eine deutliche Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerber/-innen erhalten bei gleicher Eignung und Befähigung den Vorzug. Bitte reichen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können; sie werden unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet. Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer, gern auch in elektronischer Form, an den Kanzler der Universität Kassel, 34109 Kassel bzw. bewerbungen@uni-kassel.de, zu richten.

Bewerbungsschluss: 24.08.2017
Bewerbungsschluss: 24.08.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 27.07.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote