Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Universitätsklinikum Tübingen (UKT)
Logo
Das UKT ist ein führendes Zentrum der deutschen Hoch­schul­medizin, in dem jährlich etwa 70.000 Patienten stationär und 350.000 ambulant behandelt werden.
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht das Department für Frauen­gesundheit des Universitätsklinikums Tübingen zur Verstärkung seines gynäkologisch-geburtshilflichen Teams eine/-n engagierte/-n

Assistenzärztin/Assistenzarzt

in Vollzeit, befristet für zwei Jahre.
Mit über 3.000 Geburten und über 11.000 stationären Fällen pro Jahr vereinigt Tübingen die Herausforderungen der Hochschule mit den Auf­gaben einer breit gefächerten und vielfäl­ti­gen Frauenklinik.
Die Universitäts-Frauenklinik Tübingen bietet das gesamte Weiter­bil­dungspektrum des Faches an: Eines der Schwerpunktzentren unserer Klinik ist das DKG/DGS-zertifizierte Brustzentrum, mit über 700 primären Mammakarzinomen und einem großen operativen und rekonstruktiven Spektrum. Im Zentrum für gynäkologische Onkologie (DKG-, DGGG-, AGO-zertifiziert und Teil des Tübinger Comprehensive Cancer Centers) werden jährlich über 450 gynäkologische Malignome operiert, sowohl offen als auch minimal-invasiv. Auch gibt es bezüglich der Systemtherapie die höchste onkologische Expertise. Als zertifiziertes Endometriosezentrum Level III werden auch in diesem Bereich sämtliche Eingriffe durch­geführt. Im Bereich der Urogynäkologie stehen 2 urodynamische Messplätze zur Verfügung. Das operative Spektrum umfasst hier sämtliche urogynäko­logischen Eingriffe inkl. Fistel­operationen. Weiterer Schwerpunkt ist unser Level I Perinatalzentrum, mit 6 modernen Kreißsälen und integriertem Sectio-OP-Saal, räumlich direkt angebunden an die Klinik für Neonatologie. Als DEGUM III-Zentrum für Pränatalmedizin können wir auch hier eine tiefgreifende Ausbildung gewährleisten.
Als Assistenzarzt sollten Sie über eine entsprechende Motivation und ein großes Engage­ment und Interesse für das Fach Geburtshilfe und Frauen­heilkunde verfügen und die Facharztweiterbildung anstreben.
Darüber hinaus ist der Erwerb aller Schwerpunkte (operative Gynäkologie und Onkologie, Perinatalmedizin sowie Endokrinologie und Reproduktions­medizin) an der Universitäts-Frauenklinik Tübingen möglich.
Wir erwarten das Ziel einer abgeschlossenen Promotion und stehen hier - falls erforderlich - gerne unterstützend zur Seite.
Kolleginnen und Kollegen, die darüber hinaus die Weiterführung ihrer akademischen Lauf­bahn anstreben, werden aktiv bei der Habilitation unterstützt. Es bestehen zahlreiche interne und externe Kooperationen mit der Möglichkeit von Forschungsaufenthalten im europäi­schen Ausland, Kanada und den USA. Durch Paten-Programme innerhalb des Universi­tätsklinikums können Forschungsvorhaben ohne die Notwendigkeit des Aufbaus eines eigenen Labors realisiert werden.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Gerne geben wir Ihnen die Möglichkeit einer Hospita­tion vor Ort.
Wir bieten Vergütung nach TV-Ä (Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskli­niken) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Da die Universität Tübingen eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal anstrebt, werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmun­gen. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden.
Bei Fragen wenden Sie sich an Herrn Prof. Dr. Diethelm Wallwiener, Tel.: 07071 29-82246, E-Mail: diethelm.wallwiener@med.uni-tuebingen.de. Bewerbungsfrist: 30.09.2016.
Richten Sie Ihre Bewerbung bitte unter Angabe der Kennziffer 7469 an:
Universitätsklinikum Tübingen
Department für Frauengesundheit
Herr Prof. Dr. Diethelm Wallwiener
Calwerstr. 7
72076 Tübingen
Logo

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen auf ZEIT ONLINE am 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics