Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut
Das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, in Freiburg mit seinen 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet engagierten Menschen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung sowie viel Gestaltungsspielraum. Im Auftrag unserer Kunden aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft und Staat wenden wir neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung interdisziplinär auf konkrete Projekte an. Die Anwendungen liegen in den Bereichen Verteidigung, Sicherheit, Raumfahrt, Automotive und Luftfahrt.

Hintergrund:
Wahrscheinlichkeitsbasierte Größen zur Charakterisierung technischer Systeme sind in den Bereichen Zuverlässigkeit, Sicherheit und Wartbarkeit weitgehend etabliert, wobei in der Praxis der Entwicklung und Verbesserung von Systemen jedoch nur wenige und vereinfachte Größen Anwendung finden. Gleichzeitig fehlen vergleichbare Größen für die Nachhaltigkeit und Resilienz technischer Systeme.
 
Aufgabenstellung:
Ziel der Arbeit ist auf der Basis klassischer wahrscheinlichkeitsbasierter Größen zu Zuverlässigkeit, Sicherheit und Wartbarkeit von technischen Systemen vergleichbare Größen für Nachhaltigkeit und Resilienz von Systemen zu entwickeln. Dazu soll in einem ersten Schritt der Stand der Literatur gesichtet und zusammengefasst werden. Schwerpunkt sind dann die Ausarbeitung wahrscheinlichkeitsbasierter Maße für Resilienz und Nachhaltigkeit von Systemen. Ausgangspunkt hierfür sind z. B. konditionale Wahrscheinlichkeiten, das Gesetz der totalen Wahrscheinlichkeit oder auch bayessche Netze zur Visualisierung multivariater Verteilungen.

Bachelor-/ Master-/ Diplomarbeit - Quantifizierung von technischen Systemeigenschaften mit Hilfe von Wahrscheinlichkeiten: Zuverlässigkeit, Wartbarkeit, Nachhaltigkeit und Resilienz

Kennziffer: EMI-2016-31
Ihre Aufgaben:
  • ein spannendes Forschungsprojekt mit aktuellem Bezug und interessanten EU-
    und Weltweiten Partnern

  • Wissenschaftliches Arbeiten bei gleichzeitig hoher Relevanz für praktische Anwendungen

  • Freiräume für die inhaltliche Gestaltung und Umsetzung Ihrer Arbeit

  • Für die Arbeiten steht ein PC-Arbeitsplatz mit einschlägiger Software zur Verfügung, z. B. Computeralgebra

  • Diese Arbeit kann auch im Rahmen eines längeren Praktikums (ca. ein Semester) in Vollzeit oder als studentische Hilfskraft in Teilzeit (mindestens ca. 50 Stunden / Monat) über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden



Ihre Voraussetzungen:
  • Sie sind Studentin / Student eines technischen oder naturwissenschaftlichen Fachs, insbes. Ingenieurwissenschaften, Physik oder Mathematik

  • Sie verfügen über elementare Kenntnisse im Bereich der Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie

  • Erfahrung in einem der Bereiche Systemtheorie, Requirements Engineering oder Netzwerke wären von Vorteil

  • Freude an theoretisch-simulativer Arbeit in einem interdisziplinären Team 




Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zeitlich befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik
ERNST-MACH-INSTITUT
Verwaltungsleitung
Am Klingelberg 1
79588 Efringen-Kirchen
www.emi.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik Ernst-Mach-Institut
Efringen-Kirchen

http://www.emi.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 07.10.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics