Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema "Reduktion eines Simulationsmodells mittels Sensitivitätsanalyse"

Kennziffer: ISE-2014-66
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Gebäudebetriebsoptimierung“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

Was Sie mitbringen
  • Studium der Ingenieurswissenschaften, Physik oder vergleichbar
  • Erfahrung mit Simulationen in Modelica
  • Technisches Verständnis
  • Kenntnisse einer Programmiersprache (vorzugsweise R)
  • Statistikkenntnisse von Vorteil
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift



Was Sie erwarten können
Sowohl in der Planungsphase, als auch in der Betriebsphase von Gebäuden kommen vielfach Simulationsmodelle zum Einsatz, um beispielsweise Energieverbräuche abzuschätzen und Regelstrategien zu entwickeln. Um Simulationsmodelle online, das heißt während des Gebäudebetriebes, zur Betriebsüberwachung und Fehlererkennung nutzen zu können, ist es essentiell, die Rechenzeiten der Simulationsmodelle möglichst gering zu halten. Ein möglicher Ansatz hierfür ist, eine Modellreduktion, also eine Vereinfachung des Modells vorzunehmen, die jedoch möglichst geringen Einfluss auf die betrachteten Ergebnisgrößen haben sollte.

Im Rahmen einer Abschlussarbeit soll an einem Beispiel die Möglichkeit untersucht werden, durch Sensitivitätsanalysen eine Modellreduktion vorzunehmen. Das erhaltene reduzierte Modell soll im Bezug auf Genauigkeit und Rechenlaufzeit mit dem Ausgangsmodell verglichen werden. Die einflussreichen Modellparameter sollen für die Definition von Bauwerkinformationsmodellen (BIM) charakterisiert werden.


  • Aufbau eines Referenzmodells in Modelica
  • Identfikation von Reduktionsmöglichkeiten
  • Sensitivitätsanalyse (Monte Carlo Simulationen)
  • Modellreduktion
  • Definition von Modellparametern für BIM
  • Auswertung und Diskussion der Ergebnisse


Gesa Böhme, Tel.: +49 (0)761 45 88-51 36
gesa.boehme@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem
pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 13.02.2014
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics