Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unser Team „Wärmeübertrager und Kollektorentwicklung“ suchen wir nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer

Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema: Überarbeitung und Erweiterung eines Hydrauliklösers in ColSim

Kennziffer: ISE-2012-224
Ihre Aufgaben:
Bei Auslegung und Betrieb fluidgeführter Komponenten und Anlagen - z. B. von Solarabsorbern (auch für Luftkollektoren), Solarkollektorfeldern, Wärmeübertragern, Heizungsnetzen - kommt der Berechnung von Druckverlusten und Volumenstromverteilung im Hinblick auf die Minimierung der Hilfsenergie für Pumpen bzw. Ventilatoren und Maximierung der thermischen Effizienz eine besondere Bedeutung zu. Am Fraunhofer ISE wurde dazu ein Hydrauliklöser als Teil der Simulationsumgebung ColSim (Programmiersprache C) geschrieben.
Die Aufgabe dieser Arbeit besteht darin, den vorhandenen Algorithmus im Hinblick auf Geschwindigkeit und Laufstabilität zu optimieren sowie hinsichtlich der simulierbaren Hydraulikkomponenten zu erweitern. Dazu sollen physikalische Modelle aus der Literatur implementiert werden. Für die Nutzung des Lösers soll ein Handbuch mit einem Katalog der simulierbaren Komponenten sowie den zugrundeliegenden physikalischen Modellen erstellt werden. Schließlich sollen beispielhafte Simulationen mit dem optimierten und erweiterten Hydrauliklöser durchgeführt und mit vorhandenen Messdaten verglichen werden.

  • Einarbeitung in die Simulationsumgebung Colsim und den Hydrauliklöser
  • Optimierung des vorhandenen Lösungsalgorithmus
  • Literaturstudium (physikalische Modelle)
  • Implementierung physikalischer Modelle für weitere Komponenten
  • Erstellung eines Handbuchs mit Katalog der simulierbaren Komponenten
  • Beispielhafte Simulationen und Vergleich mit Messdaten


Ihre Voraussetzungen:
  • Studium FH/Uni im Bereich Ingenieurwissenschaften oder Informatik
  • sehr gute Programmierkenntnisse in der Sprache C
  • Grundkenntnisse aus dem Bereich Strömungsmechanik
  • Teamfähigkeit, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift




Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
christian.welz@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse als pdf-Datei mit max. 10 MB)



Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Christian Welz, Tel.: +49 (0)761 45 88-58 69
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 06.02.2013
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics