Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die Abteilung Biobasierte Kunststoffe mit seinen Unterabteilungen Polymerchemie, Werkstoffentwicklung und Anwendungsentwicklung übernimmt innerhalb des Fraunhofer UMSICHT die Erforschung und Entwicklung biologisch abbaubarer Polymersysteme vornehmlich auf nachwachsenden Rohstoffen basierend (z.B. Polymilchsäure, Polyhydroxyalkaonate oder Celluloseester).

Die Gruppe Polymerchemie bietet engagierten Studierenden der Natur- und Ingenieurwissenschaften (Chemie,
Makromolekulare Chemie, Materialwissenschaften, Kunststofftechnik) laufend die Möglichkeit an interessanten Projekten der
Gruppe Polymerchemie mitzuwirken.

Auch Initiativbewerbungen mit Hinweis auf den Themenschwerpunkt sind gerne gesehen.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten
Während Ihrer Abschlussarbeit werden Sie vollständig in aktuelle Forschungsaktivitäten eingebunden und bearbeiten selbständig projektrelevante Themenbereiche der Polymerchemie bzw. Kunststoffentwicklung.

Bachelor-/Masterarbeit »FORSCHUNG UND ENTWICKLUNG IM BEREICH DER BIOLOGISCH ABBAUBAREN POLYMERE UND POLYMERSYSTEMEN AUF BASIS NACHWACHSENDER ROHSTOFFE«

Kennziffer: UMSICHT-2013-46
Ihre Aufgaben:
  • ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe


Ihre Voraussetzungen:
Die Dauer der Abschlussarbeit sollte idealerweise 5-6 Monate umfassen. Die Kopplung mit einem Praktikum (3+3 Monate) - sofern es die Hochschule erlaubt - ist möglich.

Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Ansprechpartner
Arbeitsgruppe Polymerchemie
Herr Dr. rer. nat. Rodion Kopitzky
Telefon 0208 8598-1267
rodion.kopitzky@umsicht.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Oberhausen

http://www.umsicht.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 08.11.2013
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics