Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung

Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: Entwicklung eines Smart Connected Sensors für die Prozessindustrie

Kennziffer: IFF-2017-30-HIWI
Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg sucht für das Forschungsfeld Konvergente Infrastrukturen im Bereich der Automatisierungstechnik/Industriesteuerungen einen engagierten Studenten (m/w) zur Anfertigung einer Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: "Entwicklung eines Smart Connected Sensors für die Prozessindustrie".

Im Rahmen eines Forschungsprojektes ist es das Ziel, auf dem Markt erhältliche Sensoren aus der Automobilbranche zur Istwerterfassung für die Prozessregelung/-optimierung an prozesstechnischen Anlagen einzusetzen. Die smarten Sensoren beinhalten neben der eigentlichen Messgrößenerfassung, Selbstdiagnose und Kalibrierung auch die komplette Signalaufbereitung und Signalverarbeitung.

Die Aufgabe besteht in der Analyse und der exemplarischen, prototypischen Anbindung des smarten Sensors an das Internet of Things (IoT) über eine Cloud- bzw. Serviceplattform. Hierfür ist ein Informationsmodell zu entwickeln, welches sowohl den Industrie 4.0 als auch den in der NAMUR-Empfehlung NE131 definierten Anforderungen an Feldgeräte für Standardanwendungen gerecht wird.

Die Kommunikation des zu verwendenden Sensors mit übergeordneten Systemen erfolgt herstellerseitig über CAN-Bus als digitale Schnittstelle. Für den Einsatz in der Prozessindustrie ist es nötig, eine Schnittstellenumsetzung auf OPC UA, Profibus/Pofinet und analoge Normsignale zu realisieren. Zusätzlich soll eine Stand-Alone-Lösung mit Bedien- und Beobachtungsmöglichkeiten und lokaler Datenarchivierung umgesetzt werden.
Was Sie mitbringen
  • Kenntnisse in der Programmierung von Industriesteuerungen, TIA Portal / CoDeSys /e!COCKPIT,
  • Kenntnisse im Bereich Bussysteme (CAN, Modbus, Profibus, Profinet),
  • Kompetenzen mit Softwaretools für Grafik- und Bildbearbeitung,
  • gute Deutsch- (DAF/DAZ ab C1) und Englischkenntnisse,
  • Teamfähigkeit, Engagement sowie eine strukturierte, selbständige Arbeitsweise.

Was Sie erwarten können
Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen und herausfordernden Arbeitsumfeld. Sie bekommen die Möglichkeit, Ihre bisher erworbenen fachlichen und methodischen Kenntnisse zielgerichtet an realen Anlagen und Versuchsaufbauten zu erweitern und zu vertiefen.
Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:

Herr Dipl. Ing. (FH) André Pomraenke
E-Mail: Andre.Pomraenke@iff.fraunhofer.de
Telefon: 0391 / 40 90-369
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung
Magdeburg

http://www.iff.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 06.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics