Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik
Das Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM in Freiburg forscht an Messverfahren und Materialien und entwickelt darauf basierend maßgeschneiderte Lösungen für die Industrie. Grundlage unseres Erfolgs sind unsere rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Know-how - gebündelt in vier Fachabteilungen: Produktionskontrolle, Objekt- und Formerfassung, Gas- und Prozesstechnologie sowie Thermische Energiewandler.

Zur Qualitätssteigerung und Ressourcenschonung bei der Produktion entwickelt Fraunhofer IPM innovative Messverfahren und -systeme. Dazu entwickelt Fraunhofer IPM ein Verfahren zur ortsaufgelösten Fluoreszenzanalyse in Produktionsumgebungen. Eine Anwendung dieses Verfahrens ist beispielsweise die Überprüfung der Ölbelegung auf Metallbändern vor der Umformung im Presswerk.

Voraussetzung für eine quantitative Fluoreszenzmessung ist die Kenntnis über die optischen Eigenschaften der zu analysierenden Stoffe. Zu Beginn der Arbeit sollen zunächst die Fluoreszenzeigenschaften verschiedener Stoffe bzw. Stoffklassen charakterisiert werden. Basierend auf diesen Daten, soll eine Funktion zur Stofferkennung an Hand von Fluoreszenzspektren in die am Fraunhofer IPM entwickelten Systemen zur bildgebenden Fluoreszenzanalyse integriert werden.

Durch die Herstellung von definiert verunreinigten Proben sollen Nachweisgrenze und Sensitivität der am Fraunhofer IPM entwickelten System bestimmt werden.
Für unsere Gruppe Optische Oberflächenanalyse suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema quantitative Fluoreszenzmesstechnik in der Produktion.

Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema quantitative Fluoreszenzmesstechnik in der Produktion

Kennziffer: IPM-2017-04
Ihre Aufgaben:
  • Eigenständige Messungen und Auswertungen von Absorptions- und Fluoreszenzspektren
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung der vorhandenen Messsysteme
  • Charakterisierung der entwickelten Messsysteme
  • Experimente für verschiedene industrierelevante Anwendungen (z.B. Beölung von Bauteilen)
  • Mitarbeit in einem Team aus Ingenieuren und Physikern


Ihre Voraussetzungen:
Dieses Thema ist für Studenten der Fachrichtungen Mikrosystemtechnik, Physikalische Technik, Optoelektronik, Sensortechnik oder ähnlicher Fachrichtungen geeignet.

Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an Philipp.Holz@ipm.fraunhofer.de, Tel.: +49 761 8857-380.
Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik
Freiburg

http://www.ipm.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 01.03.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics