Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Deutsches Krebsforschungszentrum
Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.
Bewer­bungen von Schwer­behin­derten sind uns willkommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer vorzugs­weise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir per Post zugesandte Unterlagen (Deutsches Krebsfor­schungs­zentrum, Personal- und Sozialwesen, Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewerbungen per E-Mail nicht angenommen werden können.
Logo

Das Deutsche Krebsforschungszentrum ist die größte biomedizinische Forschungs­einrichtung Deutschlands. Mit mehr als 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir ein umfang­reiches wissenschaftliches Programm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.

Die Abteilung Medizinische Informatik in der Translationalen Onkologie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Biostatistiker/in / Biometriker/in als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

(Kennziffer 220/2016)

Die translationale Onkologie soll durch ein modernes Datawarehouse
unterstützt werden. Hierbei fallen vielfältige Aufgaben des Datamining an.
Innovativ soll eine Verknüpfung mit bestehenden Wissensdatenbanken, bspw.
mit Literatur, Studiendaten, Pathways oder Biomarkerlisten, erstellt werden.
Für die Umsetzung dieser wissenschaftlichen Forschungsinfrastruktur suchen
wir eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in in Vollzeit.
Ihre Aufgaben:
  • Analyse komplexer Versorgungsdaten, u. a. in Verbindung mit großen
    Mengen von molekularen Messungen und Bildgebungsdaten
  • Analyse von longitudinalen Daten zusammen mit Ereigniszeiten und auch
    Techniken zum Umgang mit fehlenden Werten
  • Modellierung mit großen Datenmengen
  • Erstellung von Projektberichten und Vertretung von Projekten und
    Ergebnissen im In- und Ausland
  • Enge Kooperation mit Partnerinstitutionen

Ihr Profil
  • Abschluss in Mathematik, Statistik oder verwandten Fächern
  • Vorerfahrung in der Analyse von Beobachtungsdaten
  • Erfahrung mit Techniken des maschinellen Lernens (z. B. Clustering und Variablenselektion) wünschenswert
  • Expertise in der Verwendung der Statistik-Umgebung R und ggf. der Bioconductor-Sammlung vorteilhaft

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung
ist möglich. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.


Weitere Informationen erhalten Sie von
Prof. Dr. Frank Ückert, Telefon 06221 42-5101.
Logo

Erschienen auf academics.de am 31.08.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics