Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
POLYMERE SIND IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH POLYMERANWENDUNGEN.

Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit »Qualitätsbewertung von thermoplastischen Verbundwerkstoffen mittels Aktiver Thermographie«

Kennziffer: IMWS-2017-56
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS sucht in seinem Geschäftsfeld »Polymeranwendungen« eine Studentin / einen Studenten zur Bearbeitung eines wissenschaftlichen Themas zur Anfertigung einer Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeit.

Was Sie mitbringen
Für die Stelle wird ein Student/eine Studentin einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung gesucht. Es werden Vorkenntnisse im Bereich der Bildanalyse und Programmierkenntnisse vorausgesetzt sowie ein verantwortungsbewusstes und eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten erwartet.


Was Sie erwarten können
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS) in Halle befasst sich in seinem Geschäftsfeld Polymeranwendungen unter anderem mit der Technologieentwicklung und Charakterisierung des Materialverhaltens von thermoplastischen Faserverbundwerkstoffen. Diese spielen eine zunehmende Rolle in vielen industriellen Anwendungen und ermöglichen die wirtschaftliche Fertigung von Leichtbaustrukturen in der Großserie.
  
Zur prozessbegleitenden Bewertung der Fertigungsqualität sind zerstörungsfreie Prüfverfahren gefragt, die einerseits in den industriellen Fertigungsprozess integrierbar sind und andererseits relevante Fertigungsfehler zuverlässig detektieren können. Im Rahmen einer studentischen Arbeit soll die Anwendbarkeit eines aktiven Thermographieverfahrens für diese Aufgabenstellung evaluiert werden.
  
Die Aufgabe umfasst folgende Teilschritte:
  • Umfassende Recherche zu zerstörungsfreien Inline-Prüftechniken
  • Durchführung von Thermographiemessungen im Labor und an einer Pilot-Fertigungslinie im Inline-Betrieb
  • Entwicklung von Algorithmen zur automatisierten Auswertung der aufgenommenen Bilddaten zur Detektion von relevanten Fertigungsfehlern

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf zunächst auf 6 Monaten befristet.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.


Fragen zu dieser Stelle beantwortet gern:

Herr Dr. Ralf Schlimper
E-Mail: ralf.schlimper@imws.fraunhofer.de
Tel.: +49 345 5589-263

Bitte geben Sie Ihre Bewerbung vorrangig online ab oder richten diese ausschließlich an folgende E-Mailadresse:

personal@imws.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Halle

http://www.imws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 22.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics