Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut (HHI)
Logo
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR NACHRICHTEN­TECHNIK, HEINRICH-HERTZ-INSTITUT, HHI


Logo

DAS FRAUNHOFER HEINRICH-HERTZ-INSTITUT (HHI) IST EINES DER WELTWEIT FÜHRENDEN FORSCHUNGS­INSTITUTE FÜR MOBILE UND STATIONÄRE KOMMU­NIKATIONS­NETZWERKE UND FÜR DIE SCHLÜSSELTECHNOLOGIEN DER ZUKUNFT. UNSERE KOMPETENZ­BEREICHE HABEN WIR KONSEQUENT AUF DERZEITIGE UND KÜNFTIGE MARKT- UND ENTWICKLUNGS­ANFORDERUNGEN AUSGERICHTET.

FÜR UNSERE ABTEILUNG PHOTONISCHE KOMPONENTEN, ARBEITSGRUPPE POLYMER OEICS, SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN TERMIN EINE/-N MOTIVIERTE/-N

PHOTONISCHE INTEGRATION
FÜR TELEKOMMUNIKATION UND SENSORIK (DOKTORAND M/W)

Photonik ist einer der spannendsten und dynamischsten Bereiche der angewandten Forschung. Aufbauend auf langjähriger Erfahrung hat sich das HHI eine weltweit führende Position in der optischen Datenübertragung erarbeitet und nutzt diese Expertise für die Entwicklung innovativer Lösungen für die Kommunikation in weltweiten Datennetzen. Durch diese Expertise werden auch neuartige photonische Lösungen in Sensorik und Analytik ermöglicht, die unter anderem in der Medizintechnik ihre Anwendung finden. Die Dynamik dieses Technologiefeldes eröffnet den Spielraum für spannende wissenschaftliche Projekte mit klarer Anwendungsperspektive. Exzellente Kontakte in das relevante industrielle und wissenschaftliche Umfeld sind Ihnen sicher. Wir bieten eine breite Palette an Möglichkeiten in einem internationalen Umfeld. Wir suchen Leute, die etwas bewegen wollen. Machen Sie was daraus!

Ihre zukünftigen Tätigkeiten werden sein
  • Design und Modellierung von photonischen Komponenten auf Basis der hybriden Integrationsplattform PolyBoard
  • Definition und Begleitung der Fertigungsschritte während der Herstellung im Reinraum
  • Betreuung der messtechnischen Charakterisierung der Bauelemente
  • Betreuung und Weiterentwicklung unserer Arbeitsplätze in der Messtechnik und in der Aufbau- und Verbindungstechnik
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungsprojekten
  • Durchführung von Entwicklungsprojekten gemeinsam mit Industriepartnern
Die detaillierte Planung und Einarbeitung in das Thema Ihrer Doktorarbeit erfolgt im ersten Jahr in Teilzeit. Danach soll der Stundenumfang auf eine volle Stelle erhöht werden.

Was Sie mitbringen
  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) der Elektrotechnik, Physik oder Nachrichtentechnik
  • Fundierte Kenntnisse in der Hochfrequenztechnik, Optik oder Halbleiterphysik
  • Erfahrungen in optischer und elektrischer Messtechnik
  • Programmierkenntnisse, idealerweise in LabVIEW oder Python
  • Idealerweise erste Erfahrung im Umgang mit Kunden
Ebenfalls freuen wir uns, wenn Sie gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Teamfähigkeit, analytisches Denken, hohe Motivation und Eigeninitiative sowie eine selbstständige Arbeitsweise mitbringen.

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt im ersten Jahr der Tätigkeit 26 Stunden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 30.09.2016 ausschließlich online unter: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/28132/Description/1?customer=STANDARD

Bitte stellen Sie alle wichtigen Bewerbungsunterlagen (Diplom- bzw. Master-Urkunde, Arbeitszeugnisse, Lebenslauf etc.) in unser Recruiting-Portal ein. Ohne entsprechende Nachweise kann die Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Norbert Keil
E-Mail: norbert.keil@hhi.fraunhofer.de
Telefon: +49 (0)30 31002-590

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.hhi.fraunhofer.de

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen auf academics.de am 21.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics