Noch mehr passende Jobs einfach per Mail erhalten

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist bereits abgelaufen.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil auf academics.de.



Logo
Das Deutsche Evaluierungsinstitut der Entwicklungszusammenarbeit (DEval) führt unabhängige, methodisch fundierte Evaluierungen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit durch. Zu seinen weiteren Aufgaben zählen die Entwicklung einschlägiger Methoden und Standards sowie die Stärkung von Evaluierungskapazitäten im In- und Ausland. Das DEval geht dazu nationale und internationale Kooperationen mit wissenschaftlichen Instituten und anderen Evaluierungseinrichtungen ein. Ziel seiner Tätigkeit ist, einen relevanten Beitrag zur Gestaltung des Politikfelds und zu nationalen und internationalen Wirksamkeitsdiskursen zu leisten.

Für das Kompetenzzentrum Methoden suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre eine/einen

Evaluatorin / Evaluator aus Programmmitteln im Bereich Monitoring und Wissensmanagement

Das Kompetenzzentrum Methoden (KZM) ist verantwortlich für Evaluierungen und die Weiterentwicklung von Evaluierungsmethoden und -standards. Als Evaluator/-in im Bereich Monitoring und Wissensmanagement leisten Sie Aufbauarbeit an einem internen Monitoringsystem und unterstützen bei der Umsetzung der Wissensmanagementstrategie am Institut.

Ihre Aufgaben:
  • Entwurf und Planung eines internen Monitoringkonzepts unter Einbeziehung wissenschaft­licher Monitoringstandards
  • Umsetzung der Monitoringstrategie durch den Aufbau eines internen webbasierten Monitoringsystems
  • Koordination der Dateneingabe sowie regelmäßige Auswertung der Daten und Erstellung von Monitoringberichten und Handreichungen zur Erfolgskontrolle
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Monitoringmethoden für die EZ
  • Unterstützung bei der Veröffentlichung von wissenschaftlichen Publikationen zu Monitoringfragen
  • Mitarbeit an der (Weiter-)Entwicklung und Durchführung der Wissensmanagementstrategie des Instituts, vor allem mit Blick auf die Nutzung des Monitoringsystems
  • Konzeption und Durchführung von Schulungen zum Thema Monitoring
Sie verfügen über:
  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z. .B. Diplom oder Master) einer deutschen Universität oder einen gleichwertigen Abschluss einer ausländischen Hochschule bevorzugt aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften (z. B. VWL, BWL, Ökonometrie, MBA), Statistik oder Computerwissenschaften
  • Erste Berufserfahrung im Bereich Monitoring und Evaluation vorzugsweise in einer universitären Einrichtung, einer Ressortforschungseinrichtung oder einem Think Tank
  • Kenntnisse über Monitoringsysteme, Monitoringreports und Results-based Management (qualitative und quantitative Indikatorenbildung, Datenerhebungs- und Datenauswertungs­methoden, M&E Standards sowie Evaluierungsdesigns und -kriterien)
  • Kenntnisse im Bereich Wissensmanagement und Projektmanagement
  • Grundkenntnisse über Software aus dem Bereich Datenmanagement (z. B. SQL, Stata oder R)
  • Wünschenswert sind Kenntnisse im Bereich der deutschen und internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
Wir bieten:
  • Eine Beschäftigung in einem Angestelltenverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst mit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen
  • Einen auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag
  • Attraktive Sozialleistungen wie eine betriebliche Altersvorsorge und ein vergünstigtes Jobticket
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine verantwortungsvolle, interessante und vielseitige Tätigkeit in einem internationalen und teamorientierten Arbeitsumfeld
Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Das DEval gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten mit sehr guten deutschen Sprachkenntnissen.

Sie interessieren sich für die ausgeschriebene Position? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der Stellen-ID 381955/Kennziffer 2017_II_026.

Nach Ihrer Registrierung bei Interamt können Sie Ihre Online-Bewerbung zu der Stellenausschreibung sowie alle erforderlichen Unterlagen (Anschreiben mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) über das Portal an uns senden. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per Post oder per E-Mail ab.

Die Bewerbungsfrist endet am 21.05.2017.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Johanna Behrendt unter der Rufnummer 0228-336907-929 zur Verfügung.

Für die Stellenbesetzung kommen nur Personen in Betracht, die in den vergangenen drei Jahren in keinem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis zum DEval gestanden haben.

Bewerbungsschluss: 21.05.2017
Bewerbungsschluss: 21.05.2017 Erschienen auf academics.de am 19.04.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics