Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Das Johann Gottfried Herder-Programm unterstützt und vermittelt den Einsatz von im Ruhestand befindlichen Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern deutscher Hochschulen an Hochschulen im Ausland. Die geförderten Herder-Dozentinnen und -Dozenten geben wichtige Impulse zur Vernetzung ihrer Gastuniversität mit Hochschulen in Deutschland, zur Erneuerung und Modernisierung des Lehrangebots der Gastuniversität und vermitteln zudem deutsche Sprache und Wissenschaftskultur im Ausland.

Im Rahmen des Herder-Programms fördert der DAAD

Hochschullehrerinnen und -lehrer im Ruhestand aller Fachrichtungen für Gastdozenturen an Hochschulen weltweit

Auch Führungskräfte im Ruhestand aus Wirtschaft und Verwaltung können gefördert werden.

Die Gastdozentinnen und -dozenten sollen an solchen ausländischen Hochschulen zum Einsatz kommen, mit denen DAAD-Projekte oder konsolidierte Kooperationsbeziehungen mit deutschen Hochschulen bestehen. Die vakanten Stellen hierzu finden Sie im Internet unter www.daad.de/jgh-stellen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass sich die im Ruhestand befindlichen Dozentinnen und Dozenten mit eigenen Vorschlägen für Einsatzmöglichkeiten an ausländischen Hochschulen weltweit initiativ bewerben. Voraussetzung ist, dass an dem Einsatz ein dezidiertes außenkultur-, wissenschafts- oder entwicklungspolitisches Interesse besteht.

Die Auswahl der Dozentinnen und Dozenten erfolgt durch eine unabhängige Kommission von Hochschullehrenden.

Dauer und Umfang der Gastdozentur:
in der Regel mindestens 1 Semester bei 6-8 Semesterwochenstunden

Leistungen:
monatliches Tage- und Übernachtungsgeld, Reisekostenpauschale, Sachmittelpauschale,
Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung

Bewerbungsschluss für Dozenturen, die im Sommersemester 2018
beginnen sollen, ist der 30. September 2017.

Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen zum Programm können im Internet unter www.daad.de/jgh abgerufen werden.

Kontaktdaten zur allgemeinen Beratung:
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat ST 42 (Frau Asemi-Salot), Kennedyallee 50, 53175 Bonn
Tel.: 0228/882-693, Fax: 0228/882-9693
E-Mail: st42@daad.de

Bewerbungsschluss: 30.09.2017
Bewerbungsschluss: 30.09.2017 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics