Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundes­republik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer ein­zigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr und Sicherheit. Ihre Missi­onen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Kommunikation und Navigation in Neustrelitz suchen wir einen

Ingenieur Elektrotechnik, Verkehrswesen
o. ä. (m/w) - Master, Diplom

Schiffsnavigation: Sensorfusionsbasierte Bestimmung von Positions-, Navigations- und Zeitinformationen

Ihre Mission:
Am Institut für Kommunikation und Navigation des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), Standort Neustrelitz forschen wir an neuen Technologien für die zuverlässige Navigation im maritimen Bereich. Sie arbeiten dort in einem engagierten und motivierten Team und sind in theoretische Unter­suchungen bis zum experimentellen Aufbau von Komponenten und Systemen eingebunden.

Ihre Arbeit ist dem gemeinsamen Ziel untergeordnet, Daten verschiedenster Schiffssensoren optimal zu fusionieren, um daraus eine Abschätzung der Zuverlässigkeit positions- und navigationsrelevanter Para­meter wie Position, Kurs, Geschwindigkeit, Lage etc. eines Schiffes abzuleiten.

Eine wesentliche Quelle für die Navigation im maritimen Bereich bilden die Signale und Daten globaler Satellitennavigationssysteme (GPS bzw. GNSS), ohne dass jedoch eine Integritätsbewertung auf Nut­zerseite erfolgt ist. Ihre Arbeit wird sich darauf konzentrieren, Methoden und Verfahren zur Abschätzung der aktuellen erzielten Genauigkeit zu entwickeln. Dies erfolgt sowohl unter Nutzung GNSS basierter Verfahren (wie RAIM bzw. ARAIM) als auch unter Verwendung rekursiver Bayesscher Filter unter Ein­beziehung weiterer Sensorik (wie Inertialsensoren, Speed Log, Gyro-Kompass).

Die Ergebnisse ihrer Arbeit legen Sie durch Publikationen und Konferenzbeiträge der Fachwelt dar und vertreten damit das Institut auf nationaler und internationaler Ebene.

Gleichfalls möchten wir Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, um darauf aufbauend zusammen mit Ihnen neue Ideen zu skizzieren und zu verwirklichen.

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Mathematik, Physik, Geodäsie, Nachrichtentechnik, Elektrotechnik oder Verkehrsingenieurwesen mit Note gut oder besser
  • langjährige Erfahrungen in der Daten- und Sensorfusion unter Nutzung von rekursiven Bayesschen Filtern
  • einschlägige Kenntnisse in der Verfahrensweise von GNSS sowie darauf aufbauender Positionsbestimmungsverfahren
  • gute Programmierkenntnisse in MATLAB sowie in der objektorientierten Programmierung unter C++
  • Fähigkeit zum interdisziplinären Denken und Arbeiten sowie Bereitschaft zur Teamarbeit
  • selbständige, kreative und zielorientierte Arbeitsweise
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Wort und Schrift)
  • Kenntnisse der Betriebssysteme Windows und LINUX
  • idealerweise Erfahrung in der Nutzung von GNSS für sicherheitskritische Anwendungen unter Nutzung von RAIM (ARAIM) Verfahren
  • Kenntnisse im Bereich maritimer Sensorik sind gewünscht
  • möglichst Erfahrungen in der Projektarbeit und Projektakquisition

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeits­umfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fach­licher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Ralf Ziebold telefonisch unter +49 3981 480-195. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 02870 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#19312.
Logo

Erschienen auf academics.de am 29.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote