Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Starten Sie Ihre Mission beim DLR.

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemeinsam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Digitalisierung und Sicherheit. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Wenn auch Sie sich für die Welt der Spitzenforschung in einem inspirierenden, wertschätzenden Umfeld begeistern, starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut Schutz maritimer Infrastrukturen in Bremerhaven suchen wir einen

Ingenieurwissenschaftler, Naturwissenschaftler o. ä. (m/w)

Systemanalytik in der Abteilung „Resilienz maritimer Systeme“

Ihre Mission:
Die Abteilung „Resilienz maritimer Systeme“ widmet sich der Entwicklung von Analysemethoden und Bewertungskriterien, mit deren Hilfe der erreichte Grad an Resilienz in komplexen Systemen mess- und beschreibbar wird. Darauf aufbauend werden neue Sicherheitskonzepte entwickelt, die eine technologische und systemische Auslegung von Infrastrukturen nach dem Gedanken des „Resilience-by-Design“ verfolgen. Die Systemoptimierung in der Designphase beruht auf der inte­grierten Betrachtung komplementärer Sicherheitsziele in den Bereichen einfache Betriebs­sicher­heit, erweiterte Betriebssicherheit sowie Angriffssicherheit. Dabei sind auch Faktoren wie Wirt­schaftlichkeit, rechtliche Umsetzbarkeit sowie gesellschaftliche Akzeptanz der zu initiierenden Maßnahmen zu berücksichtigen.

  • Entwicklung und Beschreibung von Systemarchitekturen sowie Ausarbeitung und Simulation von funktionalen Systemmodellen
  • Erforschung und Entwicklung von Methoden und Verfahren zur Erfassung und Modellierung von Systemsicherheit
  • Management von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben

Ihre Qualifikation:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom oder Master) in einem ingenieurwissenschaftlichen Bereich (z. B. Elektrotechnik), naturwissenschaftlichen Bereich (z. B. Mathematik, Technomathematik, Numerik) oder Informatik
  • erfolgreich abgeschlossene Promotion wünschenswert
  • Kenntnisse und langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Modellierung und Simulation von funktionalen Systemmodellen
  • Erfahrung in der Durchführung von Drittmittelprojekten wünschenswert
  • Erfahrungen im Umgang mit Industriepartnern, möglichst auch in gemeinsamen Projekten wünschenswert
  • hervorragendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft sowie Teamfähigkeit

Ihr Start:
Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwick­lung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeits­umfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Frauen und Männern sind fester Bestandteil unserer Personalpolitik. Daher begrüßen wir Bewerbungen von Frauen ausdrücklich. Schwerbehinderte Bewerberinnen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Michael Langerbeins telefonisch unter +49 2203 601-3968. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 11593 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter www.DLR.de/dlr/jobs/#23842.
Logo

Erschienen auf academics.de am 30.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote