Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Im Fachbereich 08 - Physik, Mathematik und Informatik -, Institut für Informatik, ist zum 1. Juli 2017 eine

Juniorprofessur (Bes.Gr.W1 LBesG)
für "Big Data: In-Memory-Datenbanken
und -Datenanalytik"

zu besetzen. Die Professur wird teilweise von der Carl-Zeiss-Stiftung gefördert.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber mit einer mindestens sehr gut abgeschlossenen Promotion in Informatik und nachgewiesener wissenschaftlicher Erfahrung auf dem Gebiet von Big-Data-Methoden und -Technologien, insbesondere In-Memory-Datenbanken und -Datenanalytik. Mögliche Arbeitsgebiete sind die Integration von Analytikfunktionalität in In-Memory-Datenbanken, Graph- und RDF-Datenbanken, dokumentorientierte Datenbanken und Text Mining, Large- Scale Reasoning, die semantische Integration von Daten aus verschiedenen Quellen sowie Anwendungen in Natur- und Lebenswissenschaften. Vorausgesetzt werden ferner Bereitschaft und Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit den Arbeitsgruppen der Informatik in Mainz sowie angrenzenden Forschungsverbünden.

Einstellungsvoraussetzungen und dienstrechtliche Stellung: vgl. §§ 54, 55 Hochschulgesetz. Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftliche Mitarbeiterin oder wissenschaftlicher Mitarbeiter oder als wissenschaftliche Hilfskraft mit einem erfolgreich abgeschlossenen Hochschulstudium erfolgt ist, sollen Promotions- und Beschäftigungsphase zusammen in der Regel nicht mehr als sechs Jahre betragen haben.

Die Berufung erfolgt zunächst für drei Jahre und soll nach positiver Evaluation um weitere drei Jahre verlängert werden.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Universität.

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist bestrebt, den Anteil der Frauen im wissenschaftlichen Bereich zu erhöhen, und bittet daher Wissenschaftlerinnen, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung mit den als Nachweis der Einstellungsvoraussetzungen erforderlichen Angaben und Unterlagen richten Sie bitte bis 31. Januar 2017 ausschließlich in elektronischer Form (zusammengefasst in einer PDF-Datei) an die

Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Dekanin des Fachbereichs 08
- Physik, Mathematik und Informatik -
Frau Univ.-Prof. Dr. Concettina Sfienti
55099 Mainz

bewerbungen@phmi.uni-mainz.de

Bewerbungsschluss: 31.01.2017
Bewerbungsschluss: 31.01.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 01.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics