Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

Universität Paderborn
Logo
Im Institut für Mathematik der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik ist zum 01.10.2017 eine

Juniorprofessur (W 1)

für Mathematikdidaktik – Grundschule

zu besetzen. Die Einstellung erfolgt im Beamtenverhältnis auf Zeit zunächst für drei Jahre, wobei nach positiver Evaluierung das Dienstverhältnis um weitere drei Jahre verlängert werden soll. Eine Tenure-Track-Option besteht nicht.
Der Schwerpunkt der Lehre soll in den Bachelor-/Masterstudiengängen für das Lehramt Grundschule liegen. Das schließt insbesondere Veranstaltungen zur Vorbereitung und Begleitung des Praxissemesters ein. Der Schwerpunkt der Forschung soll im Bereich der Mathematikdidaktik der Primarstufe bzw. der darauf bezogenen Lehrerbildung liegen.
Die Bewerberinnen/Bewerber sollen hervorragend in der mathe­matikdi­dakti­schen Forschung qualifiziert sein. Vorausgesetzt wird ein Lehramtsstudium mit dem Fach Mathematik oder ein Mathematikstudium, ferner eine Promotion in Mathematikdidaktik oder in einem affinen Fach. Vorausgesetzt werden ferner schulpraktische Erfahrungen (z. B. abgeschlossene zweite Staatsprüfung, Erfahrung in der Vorbereitung- und Begleitung des Praxissemesters oder von Schulpraktika; auf die Schulpraxis bezogene Forschung oder Kooperationen mit der Schulpraxis).
Es wird erwartet, dass die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber mit den bestehenden Arbeitsgruppen der Fachgruppe Mathematikdidaktik und dem inter­disziplinären Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Uni­versität Paderborn (PLAZ) kooperiert. Darüber hinaus bieten sich mit dem Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik Mathematik (KHDM) und dem Deut­schen Zentrum für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) weitere hervorragende Möglichkeiten wissenschaftlicher Kooperation.
Die Mitarbeit bei der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Organi­sa­tion von Wissenschaft sollte selbstverständlich sein.
Einstellungsvoraussetzungen: § 36 Abs. 1 Ziff. 1 bis 3 HG NW (abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, Promotion).
Die Universität Paderborn strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen als Hoch­schullehrerinnen an und fordert daher qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden gem. LGG bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGBIX) erwünscht.
Auskünfte erteilt Prof. Dr. Sebastian Rezat aus der Fachgruppe "Mathematik und ihre Didaktik" unter 05251/60-2629 oder srezat@math.upb.de.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden als PDF-Datei per E-Mail an eim-m-leitung@upb.de erbeten.
Richten Sie bitte Ihre Bewerbung bis zum 30.08.2017 unter Angabe der Kennziffer 2984 an den:
Leiter des Instituts für Mathematik
Prof. Dr. Helge Glöckner
Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
 

Bewerbungsschluss: 30.08.2017
Bewerbungsschluss: 30.08.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 29.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics