Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Logo
An der Fakultät für Mathematik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist ab 1. April 2018 eine

W1-Juniorprofessur für Numerische
Methoden für Deskriptorsysteme

zu besetzen.
Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Bei positiver Evaluierung wird die Stelle um weitere drei Jahre, gemäß § 41 HSG LSA, verlängert. Die Stelle ist verbunden mit der Leitung einer Arbeitsgruppe am Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme.
Gesucht werden Personen, die über einschlägige Erfahrungen auf dem Gebiet der Analysis und Numerik von differentiell-algebraischen Systemen verfügen. Schwerpunkt der Arbeiten soll die Entwicklung von numerischen Methoden für die Modellreduktion und Regelung hochdimensionaler Deskriptorsysteme, insbesondere ortsdiskretisierter Gleichungen der Strömungsmechanik sowie deren Umsetzung in mathematische Software, sein.
Voraussetzung für die Einstellung sind eine überdurchschnittliche Promotion in Mathematik oder einem verwandten Fach, mehrjährige Erfahrung als PostDoc sowie nachgewiesene pädagogische Eignung. Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln wird erwartet. Fundierte Kenntnisse in mindestens zwei der drei folgenden Arbeitsgebiete sind erforderlich: Numerische Methoden zur Modellreduktion hochdimensionaler Deskriptorsysteme; funktional­ana­lytische Behan­dlung, Diskre­tisierung und aktive Beeinflussung (Steuerung und Regelung) von inkompressiblen und kompressiblen Strömungen; numerische Methoden zur robusten Regelung von Deskriptorsystemen. Umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung von mathematischer Software für moderne Rechnerarchitekturen sind ebenso erwünscht. An der Lehre soll sich die Juniorprofessur mit einschlägigen Veranstaltungen der Master-Studiengänge der Fakultät für Mathematik beteiligen. Vorerfahrungen in der Lehre im Gebiet der differentiell-algebraischen Gleichungen und deren numerischen Behandlung sind wünschenswert.
Nähere Informationen zur Stelle sind bei Prof. Dr. Peter Benner (benner@mpi-magdeburg.mpg.de) erhältlich.
Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils im wissenschaftlichen Bereich an und fordert Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Bewerbung von Schwerbehinderten wird bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.
Bewerbungen (in deutscher oder in englischer Sprache) mit Lebenslauf, Darstellung des wissenschaftlichen Werdeganges, Publikationsliste mit Sonderdrucken von drei wesentlichen Veröffentlichungen, Kopien akademischer Zeugnisse und der Benennung von zwei Referenzen werden bis zum 7. Dezember 2017 erbeten an:

Bewerbungsschluss: 07.12.2017
Bewerbungsschluss: 07.12.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 09.11.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote