Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
In der Sektion Informatik/Technik der Universität zu Lübeck ist am Institut für Robotik und Kognitive Systeme der Universität zu Lübeck zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Juniorprofessur (W1) für „Robotik”

im Beamtenverhältnis auf Zeit für 3 Jahre mit Verlängerungsoption für weitere 3 Jahre zu besetzen. Gemäß §3 der Verfahrensordnung zur Juniorprofessur der Universität zu Lübeck besteht nach Ablauf der sechs Jahre eine Option auf Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit, sofern die beamtenrechtlichen und hoch­schul­ge­setz­lichen Voraussetzungen erfüllt werden.

Die zukünftige Stelleninhaberin/der zukünftige Stelleninhaber soll das Gebiet „Robotik” in Forschung und Lehre vertreten. Die Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten in diesem Gebiet wird erwartet. Weiterhin soll die Inhaberin/der Inhaber der Juniorprofessur am Institut für Robotik und Kognitive Systeme (www.rob.uni-luebeck.de) eine eigene Arbeitsgruppe aufbauen. Die zukünftige Stelleninhaberin/ der zukünftige Stelleninhaber soll über nachweisbare wissenschaftliche Erfahrungen in einem oder mehreren der folgenden aktuellen For­schungs­bereiche verfügen:

  • Soft Robotics
  • Humanoide Roboter
  • Telerobotik-Systeme
  • Sichere Roboter
  • Modellierung und Regelung von Robotern
Wünschenswert ist eine Zusammenarbeit mit der Graduiertenschule „Graduate School of Computing in Medicine and Life Sciences”.

In der Lehre wird eine Beteiligung am im Aufbau befindlichen neuen Studiengang „Robotik und Autonome Systeme” (Bachelor, englischsprachiger Master) der Universität erwartet.

Es wird auf §§ 61 und 63 Abs. 1 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein hingewiesen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Informatik oder in einem verwandten Fachgebiet und eine Promotion, die thematisch im Bereich der Robotik angesiedelt ist. Die he­raus­ragende Qualität der Promotion sollte durch Publikationen in internationalen Journalen nachgewiesen sein.

Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwer­behinderten Bewerberinnen oder Bewerbern wird bei entsprechender Eignung der Vorzug gegeben.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

Notwendige Vorlagen und weitere Informationen zum Ablauf der Bewerbung rufen Sie bitte ab unter: http://www.uni-luebeck.de/universitaet/akademische-struktur/sektionen/sektionen-mint/berufungsverfahrenstellen.html.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen inklusive Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse, wissenschaftlicher Wer­de­gang, Schriftenverzeichnis (getrennt nach begutachteten Originalarbeiten und Übersichtsartikeln), Verzeichnis der eingeworbenen Drittmittel, 3 ausgewählte Sonderdrucke und Darstellung des Forschungs- und Lehr­kon­zeptes sind bis zum 15. Dezember 2016 zu richten an das

Büro der MINT-Sektionen der Universität zu Lübeck
Ratzeburger Allee 160, 23562 Lübeck

Bewerbungsschluss: 15.12.2016
Bewerbungsschluss: 15.12.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 03.11.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote