Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 


An der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität ist an der Landwirtschaftlichen Fakultät im Institut für Geodäsie und Geoinformation (IGG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W1-Juniorprofessur Geodätische Erdsystemforschung

zu besetzen.

Die ausgeschriebene Professur ist an der Schnittstelle zwischen der Geodäsie und anderen Geowissenschaften angesiedelt. Das IGG beteiligt sich an internationalen Forschungsvorhaben der Satelliten- und Weltraumgeo­däsie. Das Institut ist darüber hinaus im Geoverbund ABC/J der Region Aachen-Bonn- Köln-Jülich und im Zentrum für Fernerkundung der Landoberfläche (ZFL) der Universität Bonn eingebunden.

Wir suchen eine/-n methodisch ausgewiesene/-n Nachwuchswissenschaftler/-in, der/die sich mit der Nutzung von präzisen globalen geodätischen Messverfahren zur Erforschung und Verbesserung des Verständnisses des Erdsystems befasst und ihre/seine besondere wissenschaftliche Eignung über die Qualität ihrer/seiner Promotion nachgewiesen hat.

Der/Die zukünftige Stelleninhaber/-in sollte auf mindestens einem der folgenden Gebiete wissenschaftlich ausgewiesen sein:
  • Satellitengravimetrie und Massentransporte
  • Radaraltimetrie
  • Globale weltraumgeodätische Verfahren (VLBI, GNSS, SLR)
  • GNSS-Fernerkundung
  • Numerische Modellierung von relevanten Prozessen des Erdsystems sowie Integration von geodätischen Daten
In der Lehre sollen Veranstaltungen in den Studiengängen Geodäsie und Geoinformation sowie ggfs. in anderen Studiengängen der Landwirtschaftlichen Fakultät angeboten werden.

Juniorprofessuren werden auf drei Jahre befristet eingestellt und nach positiver Evaluation um weitere drei Jahre verlängert. Die Bewerberinnen bzw. Bewerber müssen die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen nach § 36 des Hochschulgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalen erfüllen.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik.

Aussagefähige Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Schriftenverzeichnis, Darstellung der Lehrerfahrung und Drittmitteleinwerbung sowie Forschungsperspektiven) werden bis zum 30. September 2016 erbeten an den Dekan der Landwirtschaftlichen Fakultät, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Meckenheimer Allee 174, 53115 Bonn.

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.08.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote