Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Technischen Universität Berlin - Fakultät IV - Elektrotechnik und Informatik - ist am Institut für Wirtschaftsinformatik und Quantitative Methoden eine

Juniorprofessur -BesGr.W1


für das Fachgebiet "Internet of Everything" zu besetzen. Damit verbunden ist die Leitung einer Forschungsgruppe am DAI-Labor.

Kennziffer: IV-324/16 (besetzbar ab sofort / für 3 Jahre; nach erfolgreicher Evaluation Verlängerung für weitere 3 Jahre möglich / Bewerbungsfristende 28.09.2016)

Aufgabenbeschreibung: Mit der Professur sind Lehraufgaben in den Bachelor- und Masterstudiengängen Informatik, Technische Informatik sowie Elektrotechnik verknüpft.

Erwartete Qualifikationen: Erfüllung der Berufungsvoraussetzungen gemäß § 102a BerlHG. Hierzu gehören ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung sowie die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualität einer Promotion nachgewiesen wird.

Die Technische Universität Berlin sucht eine hochmotivierte Persönlichkeit mit herausragender Promotion und Kompetenz auf dem Feld des "Internet of Everything". Geeignete Bewerber/innen sollten nachweislich über Expertise in mehreren der folgenden Forschungsgebiete verfügen:

1. Softwareagenten und Multiagentensysteme
2. Agentenorientierte Softwareentwicklung
3. Multiagentenframeworks
4. Serviceorientierte Architekturen
5. Industrielle Softwareentwicklungsanforderungen
6. Das Internet der Dinge
7. Überführung menschlichen Verhaltens in Computermodelle
8. Semantische Dienstbeschreibungen
9. Automatische Dienstkomposition
10. Autonomes Planen
11. Maschinelles und autonomes Lernen
12. Meta-Toolentwicklung und Usability

Erfahrungen sind unbedingt durch erfolgte Publikation nachzuweisen. Erfahrungen in der Projektakquisition und in der Forschungskoordination sind wünschenswert. Die Lehrveranstaltungen sollen in Deutsch und Englisch gehalten werden können.

Die Technische Universität Berlin strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert deshalb qualifizierte Bewerberinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bieten Ihnen und Ihrer Familie mit dem Dual Career Service Unterstützung beim Wechsel nach Berlin an.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.09.2016 unter Angabe der Kennziffer mit den üblichen Unterlagen an die Technische Universität Berlin - Der Präsident -, Dekan der Fakultät IV, Sekr. MAR 6-1, Marchstraße 23, 10587 Berlin oder per E-Mail an bianca.hahn@tuberlin.de.

Aus Kostengründen werden die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie nur Kopien ein.

Die Stellenausschreibung ist auch im Internet abrufbar unter
http://www.personalabteilung.tu-berlin.de/menue/jobs/

Bewerbungsschluss: 28.09.2016
Bewerbungsschluss: 28.09.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote