Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 


An der Fakultät für Umwelt und Naturwissenschaften der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die

Juniorprofessur (W1) Materialchemie mit dem Schwerpunkt anorganische Materialien und Werkstoffe

(mit Tenure-Track-Option auf eine W3-Professur)

zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Forschungsgebiet der Materialchemie mit eigenem Profil und einem innovativen stofflichen und methodischen Ansatz vertritt. Hierzu zählt beispielsweise die Synthese von anor­ga­nischen Materialien, von funktionellen Materialien oder von Werkstoffsystemen, die Anwendung von Methoden der physikalischen Festkörper- und Werkstoffanalytik oder die Anwendung moderner Methoden der Modellierung von Materialien und ihrer physikalischen und chemischen Eigenschaften. Diese Anforderungen können ebenso durch eine nachgewiesene Expertise auf aktuellen Gebieten der Materialchemie, wie z. B. Energiespeicherma­terialien, Korrosionsprozesse, Nanomaterialien, Sol-Gel-Prozesse, metallische oder amorphe Werkstoffe oder Materialien mit optischen, elektrischen oder magnetischen Eigenschaften, erfüllt werden.
In der Lehre sind die Materialchemie sowie ihre chemischen und physikalischen Grundlagen in Grund- und Spezialvorlesungen für die Studiengänge Angewandte Chemie und Chemieingenieurwesen sowie für die Studiengänge der Fakultät und anderer Fakultäten an der BTU zu vertreten. Die Bewerberinnen oder die Bewerber sollen darüber hinaus auch neue Vorlesungen in fachübergreifenden Bereichen und Querschnitts­themen anbieten können.

Als Ansprechpartner für weiterführende Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Olaf Klepel gern zur Verfügung: Tel.: 03573 85-864 / E-Mail: olaf.klepel@b-tu.de.

Weitere Aufgaben ergeben sich aus § 42 Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG) i. V. m. § 3 BbgHG.

Die Einstellungsvoraussetzungen und -bedingungen sind in den §§ 45 und 46 BbgHG ersichtlich. Lehrveran­staltungen sind auch in englischer Sprache durchzuführen. Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung sowie bei der Durchführung von Drittmittelprojekten werden erwartet. Die Promotions- und Beschäftigungsphase sollen zusammen nicht mehr als sechs Jahre betragen haben, sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als akademische Mitarbeiterin oder als akademischer Mitarbeiter erfolgt ist.

Gemäß § 46 BbgHG werden Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren für die Dauer von bis zu vier Jahren zu Beamtinnen oder Beamten auf Zeit ernannt. Bei positiver Zwischenevaluation soll eine Verlängerung auf insge­samt maximal sechs Jahre erfolgen. Nach erfolgreicher Bewährung während der sechsjährigen Juniorprofessur besteht im Rahmen des Tenure-Track die Option, der Stelleninhaberin oder dem Stelleninhaber nach Durchfüh­rung eines Berufungsverfahrens eine Professur der Besoldungsgruppe W3 zu übertragen.

Die BTU strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb um entsprechende Bewerbungen.
Als familienorientierte Hochschule bietet die BTU Unterstützungsmöglichkeiten von Doppelkarrierepaaren (Dual Career Service) an.

Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit Qualifikationsnachweisen, einer tabellarischen Darstellung des beruflichen Werdeganges, einer Liste der Veröffentlichungen und wissenschaftlichen Arbeiten sowie den Nachweisen zur pädagogischen Eignung richten Sie bitte auch in digitaler Form bis zu 6 Wochen nach Veröffentlichung der Anzeige an den Dekan der Fakultät für Umwelt und Naturwissenschaften, BTU Cottbus-Senftenberg, Postfach 101344, 03013 Cottbus.

Erschienen in DIE ZEIT vom 29.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote