Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main ist zum 01.01.2017 die Stelle der/des

Kanzlerin / Kanzlers

zu besetzen.
1914 von Frankfurter Bürgern gegründet und seit 2008 wieder in der Rechtsform einer Stiftung, ist die Goethe-Universität mit gegenwärtig ca. 46.000 Studierenden und rund 4.600 Beschäftigten auf 5 Campi eine der größten Hochschulen in Deutschland.
Die Kanzlerin oder der Kanzler ist hauptamtliches Mitglied der Hochschulleitung und für Haushalts-, Personal- und Rechts­an­ge­legen­heiten zuständig. Sie oder er ist Beauf­tragte/Beauf­tragter für den Haushalt und leitet die Verwaltung der Universität mit den Bereichen Personal, Finanzen und Controlling, Justitiariat, Studierenden-Service-Center, Research Service Center, Immobilien und International Office mit derzeit ca. 460 Beschäftigten. Auch die Stabsstelle Interne Revision ist bei ihr/ihm angesiedelt.
Für diese verantwortungsvolle Position suchen wir eine dialogorientierte, kommunikative und dynamische Persönlichkeit mit langjähriger Managementerfahrung und abgeschlossenem Hoch­schulstudium in den Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften. Die Aufgaben der Kanzlerin/des Kanzlers erfordern eine Führungs­per­sönlich­keit mit hoher Eigenmotivation, die mit Hochschulstrukturen bzw. dem Wissenschaftsmanagement bestens vertraut ist und die mit exzellenten Kenntnissen in den Bereichen Finanzen und Controlling, Human Resources sowie Facility Management überzeugen kann. Die Erfahrungen sollten vorzugs­weise in einer Wissenschaftsorganisation, können aber auch in verantwortlicher Position in Unternehmen oder der Verwaltung erworben worden sein. Sehr gute, insbesondere englische Fremdsprachenkenntnisse sowie Auslandserfahrungen setzen wir ebenfalls, wie die Fähigkeit, Win-Win-Szenarien zu schaffen, voraus.
Die Kanzlerin oder der Kanzler wird gemäß § 41 HHG im Benehmen mit dem Senat auf Vorschlag der Präsidentin, welcher der Zustimmung des Wirtschafts- und Finanzausschusses unterliegt, für die Dauer von sechs Jahren in der Regel in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen. Die Vergütung erfolgt leistungsorientiert.
Die Goethe-Universität strebt eine Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen an und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei ent­sprech­ender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Für Rückfragen stehen Ihnen die Präsidentin Frau Prof. Dr. Wolff sowie Frau Huth unter 069/79811100 zur Verfügung.
Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 30.09.2016 an die Präsidentin der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Prof. Dr. Birgitta Wolff - persönlich/vertraulich - Theodor- W.-Adorno-Platz 1, 60323 Frankfurt am Main.

Bewerbungsschluss: 30.09.2016
Bewerbungsschluss: 30.09.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 22.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote