Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
An der Universität der Künste Berlin – Körperschaft des Öffentlichen Rechts mit eigener Dienstherrenfähigkeit – ist das Amt

der Kanzlerin/des Kanzlers

Beamtin/Beamter auf Zeit bzw. Angestellte/Angestellter im befristeten Beschäftigungsverhältnis (Amtszeit 10 Jahre) nach BesGr. B 2 zu besetzen.

Die Bestellung erfolgt durch das für Hochschulen zuständige Mitglied des Senats von Berlin auf Vorschlag des Hochschulrates der Universität der Künste Berlin.

Besetzbar: 1. Juni 2017
Kennziffer: 002/16



Aufgabengebiet: Unterstützung des Präsidenten der Universität der Künste Berlin bei der Wahrnehmung sei­ner bzw. ihrer Aufgaben; Führung der Geschäfte der laufenden Verwaltung nach den Richtlinien des Präsi­den­ten; Zusammenarbeit mit den Fakultäten und Gremien; Beauftragte/Beauftragter für den Haushalt; Umsetzung von Strukturreformentscheidungen; Weiterführung der Verwaltungsreform.

Formale Anforderungen: Befähigung zum Richteramt oder Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung Allgemeiner Verwaltungsdienst oder Erfüllung der Voraussetzungen entsprechend § 24 Abs. 1 des Laufbahngesetzes und Nachweis der für das Amt erforderlichen Eignung und Sachkunde durch eine mindestens dreijährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst.

Fachliche Anforderungen: Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Management von Kultur- oder Wis­sen­schaftseinrichtungen; gute Kenntnisse und Erfahrungen im Haushalts-, Arbeits-, Personal- und Verwaltungs­recht des öffentlichen Dienstes; Erfahrungen in der Organisations- und Personalentwicklung; Kenntnisse in und Ver­ständ­nis für Struktur und Arbeitsweise einer künstlerischen Hochschule mit dem gesamten Spektrum der Kün­ste und der damit verbundenen Wissenschaften einschließlich der künstlerischen Lehrkräftebildung; gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Außerfachliche Anforderungen: Ausgeprägte organisatorische, planerische und wirtschaftliche Kompetenz; ausgeprägte Personalführungskompetenz; Durchsetzungsstärke und Entscheidungsbereitschaft bei gleichzeitig kooperativem und integrativem Führungsverhalten; ausgeprägte Kommunikations- und Moderationsfähigkeit; Verhandlungsstärke und Überzeugungskraft nach innen und außen; ausgeprägte Kompetenz zur aktiven Be­teil­ig­ung im Prozess der strategischen Entwicklung und Profilierung der Universität der Künste Berlin; Fähig­keit zum nachhaltigen Engagement in der Weiterentwicklung dienstleistungsorientierter Verwaltungspraxis.

Die Universität der Künste Berlin ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen, und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf; sie verfolgt die Strategie des Gender Mainstreamings. Aner­kannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwer­be­hin­der­ung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 1. Oktober 2016 auf dem Postweg an die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Bernhard-Weiß-Str. 6, 10178 Berlin.

Weitere Informationen unter www.udk-berlin.de/universitaet/stellenausschreibungen

Bewerbungsschluss: 01.10.2016
Bewerbungsschluss: 01.10.2016 Erschienen in Forschung & Lehre vom 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote