Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle zählt zu den großen und international agierenden Kunst­hoch­schu­len in Deutschland. Zur Zeit studieren in den Fachbereichen Kunst und Design in 23 Studiengängen ca. 1.000 Studierende aus 31 Nationen und es arbeiten an der einzigen Kunsthochschule in Sachsen-Anhalt fast 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Zum 01.10.2017 ist die Stelle der/des

Kanzlerin/Kanzlers

zu besetzen. Der amtierende Kanzler tritt zu diesem Zeitpunkt in den Ruhestand. Die Stelle ist für die Dauer von zunächst acht Jahren befristet. Die Wiederbestellung ist nach § 71 HSGLSA möglich.

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle besitzt weitgehende Finanzautonomie und dies ermöglicht einen eigenverantwortlichen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen. Die Kanzlerin/ Der Kanzler hat als Beauftragte/-r für den Haushalt einen hohen Gestaltungsspielraum und übernimmt eine verantwortungsvolle Position im Team der Hochschulleitung.

Der Kanzlerin/Dem Kanzler kommt als Mitglied des Rektorates eine wichtige Rolle als Moderator/-in zwischen dem Lehrbetrieb und der Verwaltung zu. Sie/Er leitet die zentrale Verwaltung, ist Dienstvorgesetzte/-r des sonstigen Personals der Hochschule und vertritt die Rektorin bzw. den Rektor in allen Rechts-, Personal-, Verwaltungs-, Wirtschafts- und Haushaltsfragen, zu denen auch die Weiterentwicklung und Pflege der von der Hochschule genutzten Liegenschaften gehört.

Anforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Wirtschafts-, Verwaltungs- oder Rechtswissenschaften oder eine gleichwertige Qualifikation
  • Mehrjährige leitende Tätigkeit in der öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise in einer Hochschule / im Wissenschaftsbereich /im Kulturbereich
  • Sehr gute Fachkenntnisse im Haushalts-, Personal- und Verwaltungsrecht/-management
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und strategischem Denken und Handeln
  • Führungskompetenz
  • ausgeprägte Integrations- und Kooperationsfähigkeit im Kontext der Kunsthochschule
  • Teamfähigkeit
  • Affinität zu zeitgenössischer/-m Kunst, Design und Architektur sowie Zugang zu den spezifischen Belangen von Künstler/-innen und Gestalter/-innen
Die Identifikation mit der BURG und das große Engagement aller Angehörigen ist eine besondere Qualität der Hochschule. Wichtig für die erfolgreiche Ausübung des Amtes der Kanzlerin/des Kanzlers ist deshalb Empathie und hohes Engagement für die Kunsthochschulgemeinschaft. Dazu gehört auch die Bereitschaft, den Wohnsitz in der Stadt Halle oder der näheren Umgebung zu nehmen.

Es steht eine Stelle der Besoldungsgruppe A 15 des Besoldungsgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt zur Verfügung. Der Koalitionsvertrag 2016-2021 strebt eine aufgabengerechte Vergütung herausgehobener Leitungsfunktionen, darunter die der Kanzlerinnen und Kanzler, an.

Die Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Leitungsfunktionen an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt.

Bewerbungen sind unter Angabe der ausgeschriebenen Stelle mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 14.10.2016 zu richten an:

Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Rektorat, Ausschreibung Kanzlerin/Kanzler,
Neuwerk 7, 06108 Halle (Saale)

Bewerbungsschluss: 14.10.2016
Bewerbungsschluss: 14.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 08.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote