Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen (HVF) Ludwigsburg ist zum Juli 2018 die Stelle der/ des

Kanzlerin/Kanzlers

neu zu besetzen. Die HVF Ludwigsburg ist die größte Verwaltungshochschule des Landes, sie bietet ca. 2.800 Studierenden attraktive Studienmöglichkeiten in Bachelor- und Masterstudiengängen für den öffentlichen Dienst an. An der HVF lehren und forschen mehr als 80 Professorinnen und Professoren, die von ca. 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterstützt werden. Die HVF verfügt über ein Haushaltsvolumen von ca. 14,7 Mio. Euro p.a.

Die Kanzlerin oder der Kanzler wird auf Vorschlag einer Findungskommission vom Hochschulrat und Senat in einer gemeinsamen Sitzung für eine Wahlperiode von sechs bzw. acht Jahren gewählt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Die Kanzlerin oder der Kanzler ist hauptamtliches Rektoratsmitglied für die Wirtschafts- und Personalverwaltung und Beauftragte/-r für den Haushalt.

Für diese Aufgabe sucht die Hochschule eine teamfähige und strategisch denkende Persönlichkeit mit ausgewiesener Führungsqualität und der Fähigkeit zur Weiterentwicklung der Organisationsstrukturen und Geschäftsprozesse in Richtung eines modernen Hochschulmanagements. Erfahrungen mit Doppik, integrierter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware sowie Standardsoftware für die Hochschulverwaltung werden vorausgesetzt. Die Aufgabe erfordert eine starke und kreative Führungspersönlichkeit, die über ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit nach innen und außen sowie hohe Belastbarkeit verfügt. Vertrautheit mit Hochschulstrukturen und Erfahrung im Personal-, Besoldungs- und Verwaltungsrecht des öffentlichen Dienstes sind Vorbedingung. Darüber hinaus wird die aktive Mitgestaltung der strategischen Entwicklung der Hochschule erwartet.

Zur Kanzlerin oder zum Kanzler kann gem. § 17 Abs. 5 LHG bestellt werden, wer die Befähigung zum Richteramt oder zum höheren Verwaltungsdienst oder einen anderen Hochschulabschluss hat und auf Grund einer mehrjährigen leitenden beruflichen Tätigkeit, insbesondere in der Personal- und Wirtschaftsverwaltung, erwarten lässt, den Aufgaben des Amtes gewachsen zu sein.

Die Hochschule Ludwigsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Leitungspositionen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber vorrangig berücksichtigt.

Die Besoldung erfolgt vorbehaltlich der Stellenausweisung im Staatshaushaltsplan 2018/19 nach Besoldungsgruppe W 3 zuzüglich einer Funktionszulage.

Die Bewerbungen sollen ausführliche Unterlagen hinsichtlich der Bewerbungsvoraussetzungen und der Managementfähigkeiten enthalten.

Haben wir Ihr Interesse an dieser anspruchsvollen Führungsaufgabe geweckt?

Dann richten Sie Ihre Bewerbung schriftlich bis spätestens 08.09.2017 an die Vorsitzende des Hochschulrats der HVF, Frau Gudrun Heute-Bluhm - persönlich -, Städtetag Baden-Württemberg, Königstraße 2, 70173 Stuttgart. Eingehende Bewerbungen werden vertraulich behandelt.

Über die HVF können Sie sich unter www.hs-ludwigsburg.de informieren.

Bewerbungsschluss: 08.09.2017
Bewerbungsschluss: 08.09.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 31.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote