Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein ist mit rund 4.400 Studierenden und über 300 Beschäftigten eine wachsende Hochschule mit breit gefächertem Studienangebot.

An der Hochschule Ludwigshafen am Rhein ist zum 01.10.2018 die Stelle

der Kanzlerin / des Kanzlers

(Bes. Gruppe W2 + Zulage)

zu besetzen.

Im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar gelegen, ist die Hochschule Ludwigshafen am Rhein eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und zugleich eine staatliche Bildungseinrichtung mit rund 4.400 Studierenden, 90 Professorinnen und Professoren, 225 Beschäftigten sowie derzeit 41 Studiengängen, mehreren Forschungsinstituten und einem Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung.

Nach § 83 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz leitet die Kanzlerin bzw. der Kanzler die Verwaltung und ist Beauftragte bzw. Beauftragter des Haushalts. Sie bzw. er erledigt die Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten nach Richtlinien und im Auftrag des Präsidenten. Die Kanzlerin bzw. der Kanzler wird vom Präsidenten im Einvernehmen mit dem fachlich zuständigen Ministerium bestellt. Der Hochschulrat kann dazu Vorschläge einbringen. Sie oder er wird für die Dauer von acht Jahren in ein Beamtenverhältnis auf Zeit berufen.

Die Kanzlerin oder der Kanzler muss

  1. die Befähigung zum Richteramt oder
  2. die aufgrund besonderer Prüfung erworbene Befähigung zum höheren Verwaltungsdienst oder
  3. einen anderen abgeschlossenen Hochschulabschluss
besitzen und aufgrund einer mehrjährigen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in der Wirtschaft oder Verwaltung, erwarten lassen, den Aufgaben des Amtes gewachsen zu sein.

Die Verwaltung der Hochschule Ludwigshafen am Rhein zeichnet sich durch eine ausgeprägte Service- und Teamorientierung sowie durch flache Hierarchien aus. Sie unterstützt Lehre und Forschung an der Hochschule kundenorientiert und effektiv. Dabei steht die Verwaltung für eine Kultur wechselseitiger Achtung und Anerkennung innerhalb und zwischen den verschiedenen Statusgruppen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit Leitungserfahrung, idealerweise aus Hochschulen oder Wissenschaftsorganisationen, die aktiv an der nachhaltigen Weiterentwicklung der Hochschule mitwirkt.

Erwartet werden:

  • fundierte Kenntnisse über Hochschulstrukturen, Hochschulrecht sowie wissenschafts- und hochschulpolitische Fragen
  • ein hohes Maß an Führungs- und Kommunikationskompetenz, hohe Verantwortungsbereitschaft und ein sicheres Gespür für zwischenmenschliche Fragestellungen
  • ausgeprägte Fachkompetenz im Personal- und Finanzmanagement, der Ressourcensteuerung, der Organisationsentwicklung, dem Qualitätsmanagement sowie dem Bau- und Gebäudemanagement
  • Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft in der Zusammenarbeit mit Gremien und Funktionsträgern innerhalb und außerhalb der Hochschule
  • ausgeprägte Fähigkeit und Bereitschaft zur konstruktiven Zusammenarbeit
  • Kreativität und Innovationsfreude
  • eine hohe Identifikation mit dem Leitbild der Hochschule
Die Hochschule Ludwigshafen, ausgezeichnet als familienfreundliche Hochschule, ist bestrebt, den Anteil von Mitarbeiterinnen zu erhöhen; qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Der derzeitige Stelleninhaber wird sich wieder bewerben.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen werden erbeten bis zum 25. Oktober 2017 an den Präsidenten der Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Herrn Prof. Dr. Peter Mudra, Ernst-Boehe-Str. 4, 67059 Ludwigshafen am Rhein oder per E-Mail an bewerbung.kanzler@hs-lu.de.

Bewerbungsschluss: 25.10.2017
Bewerbungsschluss: 25.10.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 28.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote