Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Sie möchten eine STUDIEN-/PROJEKT-/BACHELOR-/MASTER- oder DIPLOMARBEIT auf dem Gebiet der Konstruktion von Anlagen schreiben?
Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik in Chemnitz bietet dafür in seiner Abteilung «Blechbearbeitung und Grundlagen» eine Betreuung mit dem Inhalt

KONSTRUKTIVE ENTWICKLUNG EINER MOBILEN STREIFENZIEHANLAGE MIT INTEGRIERTER BEÖLUNGSEINHEIT UND TEMPERIERUNG

Kennziffer: IWU_ARB_209
In der Blechumformung erfolgt der Einsatz von Schmierstoffen während der Umformung, um die Prozessgrenzen durch die Reduktion von Reibung und Verschleiß zu erweitern. Die Reibung zwischen dem Werkzeug und dem Blechbauteil ist dabei für den Tiefziehprozess von wesentlicher Bedeutung. Zur realitätsnahen Ermittlung von belastungsäquivalenten Kennwerten, welche die tribologischen Verhältnisse zwischen Blechwerkstoff und Werkzeugoberfläche während des Umformprozesses widerspiegeln, kommen verschiedene Varianten des Streifenziehens zum Einsatz. Mit Hilfe dieser Modellversuche kann die Reibung in Form von Gleitreibwerten quantifiziert und für die Umformsimulation genutzt werden.


Die Arbeit umfasst:
Ziel der Arbeit ist die Erstellung eines Konzeptes für eine temperierte (kalt / warm) Streifenziehanlage mit einer integrierten Beölungseinheit. Dabei soll die Anlage so gestaltet werden, dass diese auch mobil beim Kunden eingesetzt werden kann. Neben der Abbildung des Tribosystems zwischen Niederhalter und Blech im Flanschbereich sollen auch die Reibungsverhältnisse an der Ziehkante nachgebildet werden können. Dies erfordert eine modulare Auslegung des Grundgestells, der Fixier- und der Antriebseinheiten. Neben der statischen und thermischen Auslegung der Konstruktion anhand zu bestimmender Randbedingungen ist die Erstellung eines Sensorkonzeptes zur Kraft-, Weg- und Temperaturmessung erforderlich. Abschließend soll die Auskonstruktion und Zeichnungsableitung komplettiert durch eine Stückliste erfolgen.


Folgende konkrete Teilaufgaben umfasst die Arbeit:
  • Literaturrecherche zu bestehenden Konzepten
  • Ableitung eines Lastenheftes unter Berücksichtigung der Spezifikation nach VDA 230-213
    (Ziehgeschwindigkeit, Flächenpressung, Temperatur, Beölungsmenge, etc.)
  • statische und thermische Auslegung des Grundgestells und der eingesetzten Komponenten
  • modulare Gestaltung der Prüfkörperaufnahme und Auswahl und Bewertung verschiedener Prüfkörpergeometrien
  • Messkonzept für Kraft-, Weg- und Temperaturmessung
  • Erstellung einer 3D-Konstruktion und Zeichnungsableitung mit Stückliste


Was Sie mitbringen
Grundlegende Kenntnisse im Bereich der Umformtechnik sind erforderlich.
Selbstständiges Arbeiten wird erwartet.

Was Sie erwarten können
Arbeiten in einem jungen Umfeld an einem interessanten Thema. Eine optimale Abstimmung mit Ihrem Studium, da sich das IWU nahe dem Campus befindet. Wir bieten eine umfangreiche Betreuung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zur Position beantwortet gern:
Herr Scholz, Peter
+49 371 5397-1253
Bewerben Sie sich bitte mit den üblichen Unterlagen (individuelles Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Notenübersicht, Zeugnisse und Arbeitszeugnisse) online.
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik
Chemnitz

http://www.iwu.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.01.2018
Bewerbungsschluss: 01.01.2018 Erschienen auf academics.de am 05.09.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote