Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung

Konzept zum intuitiven Einlernen und Anwenden von digitalen Optimierungswerkzeugen in der Produktion - Studien-/Abschlussarbeit

Kennziffer: IPA-2017-465
Ausschreibung für die Fachrichtungen:

  • Automatisierungstechnik
  • Informatik
  • Kybernetik
  • Mechatronik
  • Mediendesign
  • Softwaredesign
  • Softwareengineering
  • technische Informatik
  • Technologiemanagement
  • Wirtschaftsingenieurwesen

Was Sie mitbringen
  • Interesse am Themenfeld „Mensch in der Produktion“ in Kombination mit Big Data bzw. Maschinellem Lernen zur Unterstützung des Menschen
  • Programmierkenntnisse in Javascript / Java und/oder Python
  • Hohe Motivation und Affinität zum Schnittstellendesign
  • Strukturierte Arbeitsweise, gutes analytisches Denkvermögen
  • Erfahrung mit AngularJS, D3 Framework wünschenswert
  • Von Vorteil: Erster Kontakt mit Usability-Tests oder -Studien

Was Sie erwarten können
Allgemeiner Kontext:
Durch den Trend hin zur kundenindividuellen Massenproduktion (z.B. personalisierte Komponenten in Fahrzeuginnenräumen oder personalisierte Medikamente) steigt aktuell die Komplexität der hierfür benötigten Produktionsstätten überproportional stark an. Die wachsende Vollautomatisierung zum Erreichen kurzer Taktzeiten und die Einbindung neuer Fertigungstechnologien stellen die größten Herausforderungen für die Gewährleistung einer dauerhaft hohen Produktivität dar. Zur schnellen Fehlererkennung und Ursachenzuordnung im Anlauf und Betrieb solcher Produktionsanlagen kommen zunehmend digitale Werkzeuge zum Einsatz.

Ihre Aufgaben:
Im Rahmen Ihrer Arbeit beleuchten Sie aktuelle Ansätze zur Interaktion zwischen produktionsnahen Mitarbeitern und digitalen Werkzeugen für die Produktion. Anhand Ihrer Rechercheergebnisse leiten Sie eine optimale Kommunikationsstruktur je Zielgruppe ab. Ihre Erkenntnisse wenden Sie abschließend auf den aktuellen Prototyp eines mobilen Optimierungssystems des FRAUNHOFER IPA an. Im Fokus steht hierbei das intuitive Einlernen des Systems vor Ort in der Produktion und die Aufbereitung der Auswertungsergebnisse je nach Benutzergruppe (z.B. aus dem Bereich Produktionsplanung oder Instandhaltung).

Das bieten wir Ihnen:
  • Einbindung in ein junges, innovatives Team mit direktem Kundenkontakt
  • Abgegrenzte Aufgabenstellung
  • Möglichkeit der Nutzung eines Arbeitsplatzes am Institut
  • Interdisziplinäres Arbeiten zusammen mit Experten aus den Bereichen Front-end, Back-End-Entwicklung, Data Science, Big Data, Bildverarbeitung und Produktionstechnik
  • Umfassende Bibliothek mit Zugriff auf sonst kostenpflichtige Portale und Publikationen
  • Austausch mit Mitarbeitern, Doktoranden und anderen Studierenden

Die Stelle ist auf eine Dauer von 4-6 Monaten ausgelegt

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nina Warth
Tel.: 0711 970 1130

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal!
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung
Stuttgart

http://www.ipa.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 05.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote