Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
An der Hochschule Fulda studieren über 8.000 Studierende in ca. 50 Bachelor- und Master-Studiengängen. In den 8 Fachbereichen lehren und forschen über 150 Professorinnen und Professoren. Insgesamt sind an der Hochschule Fulda mehr als 600 Personen beschäftigt. Die Hochschule Fulda zeichnet sich durch qualitativ hochwertige Lehre und intensive Forschungsaktivität aus, weiterhin besitzt sie eine starke internationale Ausrichtung. Sie bietet hervorragende Lern- und Arbeitsbedingungen auf einem attraktiven und zusammenhängenden Hochschulcampus.

Im Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften ist zum 01.03.2017 die Stelle einer

Lehrkraft für besondere Aufgaben
in den Fachgebieten Konfliktmanagement und Beratung

mit einer Arbeitszeit von 50 % und befristet für die Dauer von 2 Jahren gem. § 14 Abs. 2 TzBfG zu besetzen.

Die/Der Stelleninhaber/-in soll eine wissenschaftlich begründete und praxisorientierte Lehre im Umfang von 12 Semesterwochenstunden jährlich vor allem in den Gebieten Konfliktmanagement und Beratung im Studiengang Sozialrecht (LL.B.), fallweise auch in anderen Studiengängen des Fachbereichs erbringen.

Vorausgesetzt werden:
  • ein abgeschlossenes Studium in Psychologie, Sozialpädagogik, Sozialer Arbeit oder Kommunikationswissenschaften
  • eine Ausbildung als Mediator/-in (BAFM, BMWA, BM)
  • Berufserfahrung in den Bereichen Konfliktmanagement und Beratung
  • Lehrerfahrung in Ausbildungen oder Studiengängen in den Bereichen Beratung, Konfliktmanagement, Coaching und/oder Supervision
Erwünscht sind Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich interkulturelles Konfliktmanagement und/oder interkulturelle Beratung.

Die Besetzung der Stelle steht in Zusammenhang mit der Erhöhung der Aufnahmekapazität im Studiengang Sozialrecht (LL.B.); mit ihr soll auch die Qualität der Lehre durch die Verkleinerung der Gruppengrößen von Lehrveranstaltungen gefördert werden.

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-H. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Prof. Dr. Lübbe unter (anna.luebbe@sk.hs-fulda.de) zur Verfügung.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und bieten Ihnen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung. Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie (keine Mappen) ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens nicht zurückgesandt werden können. Sie werden unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.10.2016, gerne auch in elektronischer Form (pdf-Datei), an den Präsidenten der Hochschule Fulda, Abteilung Personalmanagement, Leipziger Straße 123, 36037 Fulda (bewerbungen@hs-fulda.de).

Bewerbungsschluss: 31.10.2016
Bewerbungsschluss: 31.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 29.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics