Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Bei den Staatlichen Museen zu Berlin − Preußischer Kulturbesitz ist zum 01. Oktober 2016 die Stelle des/der

Leiters/Leiterin der Alten Nationalgalerie
zugleich Kustos/Kustodin für die Kunst des 19. Jahrhunderts
Entgeltgruppe 14 TVöD
Kennziffer: SMB-NG-6-2016

zu besetzen. Die Bewerbung verbeamteter Bewerber und Bewerberinnen ist möglich.

Die Alte Nationalgalerie ist eine zentrale Säule der Nationalgalerie. Sie hat als umfangreiche Epochensammlung für die Kunst zwischen Französischer Revolution und Erstem Weltkrieg, zwischen Klassizismus und Sezession Welt­rang. Ihr Sammlungsbestand im Bereich Gemälde und Skulptur auf diesem Gebiet ist einer der be­deu­tend­sten und traditionsreichsten in einem deutschen Museum.

Die ausgeschriebene Position erfordert ein mit M.A., Master oder vergleichbarer Qualifikation abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte und eine abgeschlossene Promotion. Erwartet werden herausragende wis­senschaftliche Leistungen zur Kunst des 19. Jahrhunderts. Erforderlich sind mehrjährige Museums- und Aus­stel­lungs­er­fah­run­gen in einer der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin vergleichbaren musealen bzw. kulturellen Einrichtung. Ebenso werden Erfahrungen im modernen Kulturmanagement sowie im Bereich Per­so­nal- und Budgetverantwortung erwartet. Eine sehr gute Vernetzung im nationalen und internationalen kunst- und kulturhistorischen Bereich ist erforderlich. Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse werden vo­raus­gesetzt. Gute Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache in Wort und Schrift sind erwünscht.

Neben der ausgeprägten Fähigkeit zur Kommunikation werden ein teamorientierter Führungsstil sowie die Fä­hig­keit zu integrativem Arbeiten erwartet. Organisationsgeschick, hohes Engagement und die Bereitschaft zur fle­xi­blen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen sind unabdingbar.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bun­des­gleich­stellungsgesetz. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden unter Angabe der Kennziffer SMB-NG- 6-2016 bis zum 12. Oktober 2016 erbeten an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Der Präsident, Sachgebiet I 1 a
Von-der-Heydt-Str. 16 - 18, 10785 Berlin


Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zu­rück­ge­sandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet:
Herr Udo Kittelmann (Tel.: 030/397 83 412)

Ansprechpartnerin für Fragen zum Bewerbungsverfahren:
Frau Muder (Tel.: 030/266 41 1601)

Bewerbungsschluss: 12.10.2016
Bewerbungsschluss: 12.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 22.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote