Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

An der Charité ist im Bereich Medizinische Bibliothek ab sofort folgende Position zu besetzen:

Leitung der Benutzungsdienste und Fachreferat (m/w)

Kennziffer So.86.17

Die Medizinische Bibliothek ist die zentrale Serviceeinrichtung der Charité für die Beschaffung und Bereitstellung von Literatur und Informationen. Sie umfasst die Zentralbibliothek am Campus Virchow-Klinikum sowie eine Zweigbibliothek am Campus Charité Mitte, die Zweigbibliothek Zahnmedizin und die Bibliothek Medical Humanities am Institut für Geschichte der Medizin und Ethik in der Medizin am Campus Benjamin Franklin.

Als moderne Informationseinrichtung bietet das Bibliothekssystem Zugang zu über 300.000 Bänden gedruckter Literatur, zu etwa 90.000 e-Books, zu über 45.000 elektronischen Zeitschriften sowie zahlreichen Datenbanken und übernimmt eine zentrale Funktion bei der medizinischen Informationsversorgung in Berlin und Brandenburg. Sie unterstützt Forschende, Studierende und Lehrende, Krankenversorgung und Verwaltung bei der effizienten und unabhängigen Nutzung und Verbreitung von Informationen und engagiert sich im Bereich Open Access.

Ihr Aufgabengebiet:
  • Leitung der Benutzungsdienste in Ausrichtung auf ihre Zielgruppen aus Forschung, Lehre, Studium, Krankenversorgung sowie der Region
  • konzeptionelle und organisatorische, standortübergreifende Weiterentwicklung zunehmend IT-basierter Benutzungsdienste
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen, Datenbankschulungen
  • Mitarbeit in einem Strategieteam zur Weiterentwicklung der Medizinischen Bibliothek
  • Vertretung der Bibliothek in aufgabenspezifischen internen und externen Gremien
  • Fachreferatsaufgaben
  • Teilnahme an Abend- und Sonnabenddiensten
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Lebenswissenschaften
  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken oder ein bibliothekarisches Zusatzstudium (Master)
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer wissenschaftlichen Bibliothek oder Informationseinrichtung und ausgewiesene Führungserfahrung
  • umfassende und vertiefte Kenntnisse im Bereich Benutzung sowie Kenntnisse moderner Ansätze der Informationsvermittlung
  • Erfahrung mit der Konzeption und Durchführung von Schulungen, Informationsveranstaltungen und Projekten
  • profunde Kenntnisse bibliothekarischer Auskunfts- und Informationsmittel
  • Kommunikationsstärke sowie ausgeprägte IT- und Medienkompetenz
  • kooperative, motivierende und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Innovationsfreudigkeit und aktive Teilnahme an Veränderungsprozessen in der Bibliothek
  • ausgeprägte Selbstständigkeit und Eigeninitiative, Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten
  • Organisationsstärke
  • sicheres Auftreten und ausgeprägte Serviceorientierung
  • hohe Motivation und Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Teilnahme an Tagungen, auch auswärts
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Medizinischen Bibliothek, Frau Ursula Flitner (Tel.: 030 450-576 172), zur Verfügung.

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des Entgeltgefüges TV-Charité, mit voller Wochenarbeitszeit, zunächst befristet auf 2 Jahre. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite unserer Homepage: http://www.charite.de/karriere/

Zusatzinformation:
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail in einem einzigen PDF unter Angabe der o. g. Kennziffer an:

Charité - Universitätsmedizin Berlin
Leiterin der Medizinischen Bibliothek
Ursula Flitner
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin


per E-Mail an daniela.nickel@charite.de

Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Erschienen in DIE ZEIT vom 12.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote