Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
In der Universitätsbibliothek der Philipps-Universität Marburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Leiterin/Leiters der Abteilung Digitale Dienste

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 15 TV-H. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Berufung in ein Beamtenverhältnis und eine Besoldung bis Bes.-Gr. A15 HBesG möglich.

In der Abteilung Digitale Dienste werden die informationstechnologischen und informationsvermittelnden Kompetenzen der Universitätsbibliothek zu einer neuen Organisationseinheit zusammengeführt. Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber trägt die Verantwortung für die Gewährleistung des bibliothekarischen IT-Supports und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Informationsinfrastruktur der Philipps-Universität in Kooperation mit dem Hochschulrechenzentrum. Zu den Aufgaben gehören weiterhin die Personalführung, die Steuerung des IT-Budgets und die Vertretung der IT-Belange der Universitätsbibliothek. Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar), vorzugsweise der Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs sowie mehrjährige Berufserfahrung in vergleichbarer Position. Die Laufbahnprüfung für den höheren Dienst an wissenschaftlichen Bibliotheken und/oder Berufserfahrung in einem vergleichbaren Arbeitsbereich sind erwünscht. Erforderlich sind umfassende technologische Kenntnisse im Bereich Server, Storage, Betriebssysteme, Netzwerke, Datenbanken und Applikationen, Erfahrung im Aufbau wissenschaftlicher Informationsinfrastrukturen sowie im Bereich IT-gestützter bibliothekarischer Mehrwertdienste. Erwartet werden Erfahrungen im Bereich Metadaten und im Umgang mit bibliothekarischen Datenformaten sowie im Management von Projekten und Serviceprozessen. Ein kooperativer Arbeits- und Führungsstil, Planungs- und Organisationsvermögen, pragmatische Lösungs- und Serviceorientierung, Leistungsbereitschaft sowie eine hohe Belastbarkeit werden ebenfalls vorausgesetzt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Wolff-Wölk unter 06421-2821321.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsunterlagen sind bis zum 28.10.2016 unter Angabe der Kennziffer ZE-0097-ubdir- 2016 an die Direktorin der Universitätsbibliothek, Dr. Andrea Wolff-Wölk, Wilhelm- Röpke-Str. 4, 35039 Marburg zu senden.

Bewerbungsschluss: 28.10.2016
Bewerbungsschluss: 28.10.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 29.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics