Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
www.wzb.eu

Im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) werden grundlegende gesellschaftliche Fragen aus der Perspektive eines breiten Fächerspektrums erforscht. Die Projekte sind oft langfristig angelegt und meist international vergleichend. Die WZB-Forschung richtet sich an die wissenschaftliche Öffentlichkeit, wird aber für Experten und Praktiker in Politik, Wirtschaft, Medien und Gesellschaft aufbereitet.

Das WZB sucht spätestens zum 1. April 2017 für zunächst zwei Jahre mit der Möglichkeit einer späteren unbefristeten Anstellung und mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zzt. 39 Stunden eine/n

Leiter/in

des Referats Information und Kommunikation

Das Referat ist als Stabsreferat bei der Präsidentin des WZB angesiedelt. Es vermittelt Kontakte zwischen Journalisten und Wissenschaftlern, betreut redaktionell die Printpublikationen sowie die Online-Medien und organisiert die öffentlichen Veranstaltungen des WZB.

Zu den Aufgaben der Leitung gehören insbesondere:
  • Leitung des Teams mit zurzeit acht Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Koordination und konzeptionelle Weiterentwicklung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des WZB
  • Vertretung des WZB in der Funktion der Pressesprecherin/des Pressesprechers
  • Chefredaktion von WZB-Medien
  • strategische Beratung der Geschäftsführung in Fragen der externen und internen Kommunikation
  • Organisation und Begleitung der Medienarbeit der Präsidentin
  • Beratung und Unterstützung von WZB-Forschenden und Infrastruktureinheiten in Kommunikationsfragen
  • Pflege und Weiterentwicklung einschlägiger professioneller Netzwerke und Kooperationen
Voraussetzungen:
  • abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium
  • langjährige Berufserfahrung im Journalismus und/oder der institutionellen Kommunikation, vorzugsweise in wissenschaftlichen oder wissenschaftsnahen Organisationen
  • wünschenswert sind Erfahrungen in leitender Funktion und/ oder als Pressesprecher/in
  • herausragende schriftliche Ausdrucksfähigkeit und exzellente Beherrschung des Deutschen und Englischen in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes Interesse an den am WZB vertretenen sozialwissenschaftlichen Disziplinen
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität
Was das WZB bietet:
Eine Tätigkeit in täglichem Dialog mit einem vielfältigen Spektrum gesellschaftlich relevanter Forschung, Integration in eine dynamische, international vernetzte Organisation und ein engagiertes Team sowie ein familienfreundliches Klima mit entsprechenden Unterstützungsangeboten.

Vergütung: je nach Qualifikation bis EG 15 TVöD (Bund)

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Das WZB fordert Frauen sowie Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Wir bitten um Zusendung Ihrer Bewerbungsunterlagen ausschließlich in elektronischer Form und in einem PDF-Dokument zusammengefasst (max.4 MB) bis zum 25. September 2016 an:

buero.praesidentin@wzb.eu

Prof. Jutta Allmendinger Ph.D.
Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin
für Sozialforschung (WZB)
Reichpietschufer 50
10785 Berlin


Die Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 20. Oktober 2016 statt.

Bewerbungsschluss: 25.09.2016
Bewerbungsschluss: 25.09.2016 Erschienen in DIE ZEIT vom 01.09.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote