Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre

Bitte beachten Sie: Diese Stellenanzeige ist nicht mehr aktiv.

Aber schauen Sie doch einmal bei unseren aktuellen Stellen aus Wissenschaft und Forschung, denn academics bietet die größte Auswahl an Stellenangeboten und Jobs in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung. Um weitere Stellenangebote per E-Mail zu erhalten, erstellen Sie Ihr persönliches Suchprofil.

 
Das Sprachenzentrum der Universität Passau sucht für die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) zum 16. Oktober 2017, vorläufig befristet auf zwei Jahre, eine/einen

Lektorin/Lektor für die spanische Sprache

(Umfang: 50% der Arbeitszeit)

Ihre Aufgaben sind unter anderem Erteilung von hochschulspezifischem Unterricht in spanischer Sprache auf den Stufen A1 bis C2 im Umfang von neun Semesterwochenstunden.

Sie verfügen über Kenntnisse der spanischen Sprache auf muttersprachlichem Niveau und wurden in einem spanischsprachigen Land sozialisiert; die deutsche Sprache beherrschen Sie sicher (mindestens Niveaustufe C1). Ferner verfügen Sie über einen Universitätsabschluss (Diplom, Magister, Master oder gleichwertiger Abschluss) in für die Lehrtätigkeit geeigneten Fachgebieten (vorzugsweise Jura und/oder Betriebswirtschaft) und haben in der Regel eine mehrjährige hauptberufliche Tätigkeit in der Fremdsprachenausbildung oder eine der Tätigkeit als Lektorin/Lektor förderliche mehrjährige hauptberufliche Tätigkeit ausgeübt.

Weitere Informationen finden Sie unter
www.uni-passau.de/universitaet/stellenangebote/.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen (insbesondere Schul- und Prüfungszeugnisse, Arbeitszeugnisse) nur im PDF-Format als eine Datei bis zum 18. August 2017 an bewerbung@uni-passau.de. Ihre elektronische Bewerbung sollte genauso professionell gestaltet sein wie eine Bewerbung in Papierform. Diese werden wir sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens löschen.

Bewerbungsschluss: 18.08.2017
Bewerbungsschluss: 18.08.2017 Erschienen in DIE ZEIT vom 03.08.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics