Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS sucht in seinem Geschäftsfeld »Polymeranwendungen« eine Studentin / einen Studenten zum Thema »Konzeption und Konstruktion eines Werkzeugs mit Röntgendurchstrahlbarkeit, zur Optimierung der Fertigungstechnologie von großvolumigen FVK-Bauteilen« zur Bearbeitung einer Master- oder Diplomarbeit

Master-/ Diplomarbeit »Konzeption und Konstruktion eines Werkzeugs mit Röntgendurchstrahlbarkeit, zur Optimierung der Fertigungstechnologie von großvolumigen FVK-Bauteilen«

Kennziffer: IMWS-2016-19
Ihre Aufgaben:
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle befasst sich in seinem Geschäftsfeld Polymeranwendungen u.a. mit der Charakterisierung des Materialverhaltens von Faserverbundwerkstoffen für die Anwendung im Automobil- und
Luftfahrzeugbau. Zur Erreichung der Klimaziele im Verkehrssektor ist die konsequente Umsetzung von Leichtbauweisen bei der Konstruktion von Transportmitteln erforderlich. Der
Einsatz von innovativen Leichtbauwerkstoffen, wie z.B. Faserverbundkunststoffen (FVK) in Blattfedern zur Fahrwerkfederung und -dämpfung leistet hierzu einen signifikanten Beitrag.

Für die Verarbeitung großvolumiger FVK Bauteile mit duroplastischer Matrix ist ein tiefes Prozessverständnis erforderlich, um definierte Bauteileigenschaften sicher zu stellen
(Pressverfahren). Anhand einer in situ Untersuchung der rheologischen Effekte im Fertigungsprozess sollen Harzfluss, Faserondulation und Reaktionskinetik mit einer hohen
Ortsauflösung erfasst werden. Ziel der Arbeit ist die Konzeption und Konstruktion eines geeigneten Presswerkzeuges für den Einsatz in der Röntgen - Tomografie. Es sind Optima zur Temperaturführung und Röntgendurchstrahlbarkeit zu realisieren.

Die Arbeit beinhaltet folgende Teilaufgaben:

  • Literaturrecherche zu Röntgentauglichen Laborpressen / geeigneten Werkstoffen
  • Konzeption und Konstruktion eines temperaturführenden Presswerkzeuges bei geringer Dämpfung von Röntgenstrahlung
  • Fertigungsbetreuung in der Feinmechanischen Werkstatt des IMWS
  • Inbetriebnahme in Form eines vereinfachten Fertigungsversuches


Ihre Voraussetzungen:
Für diese Aufgabe wird eine Studentin / ein Student einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung mit Vorkenntnissen im Bereich der Faserverbundwerkstoffe gesucht. Erfahrungen zu Herstellungstechnologien von FVK sind von Vorteil. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit wird ein selbständiges und verantwortungsbewusstes Bearbeiten erwartet.

Allgemein:
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf maximal 6 Monaten befristet.


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte geben Sie Ihre Bewerbung vorrangig online ab oder richten diese ausschließlich an folgende Post- bzw. E-Mailadresse:

Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Personalreferat
Walter-Hülse-Straße 1
06120 Halle (Saale)

E-Mail: personal@imws.fraunhofer.de

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Rückfragen zu dieser Stelle beantwortet gerne:

Sven Wüstenhagen
Tel: +49 (0)345 5589-228
Fax: +49 (0)345 5589-101
Email: sven.wuestenhagen@imws.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Halle

http://www.imws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 04.07.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics