Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Was Sie erwartet
Ein zentraler Produktionsschritt in der Solarzellenherstellung ist die Aufbringung von Metall-kontakten auf Vorder- und Rückseite zur Stromentnahme. Zur Reduktion der Abschattungsverluste durch die Metallkontakte auf der Vorderseite wurde am Fraunhofer ISE ein Dispensprozess entwickelt, mit dem sich im Vergleich zum weit verbreiteten Siebdruckverfahren deutlich schmälere und höhere Kontakte erzielen lassen. Aus speziell entwickelten Druckköpfen werden dabei Silberpastenfäden durch eine vielzahl parallel angeordneter Präzisionsdüsen gleichzeitig auf eine Solarzelle appliziert. Bisher wird in einem kontinuierlich arbeitendem Prozess allerdings noch über die Zellränder hinausgefahren.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Arbeit soll nun ein entsprechendes Ventilsystem konzipiert und erprobt werden, welches durch eine gezielte Unterbrechung des Pastenstroms an sämtlichen Düsen gleichzeitig einen intermittierenden Betrieb der Druckköpfe ermöglicht.

Ihre Aufgaben sind
  • Einarbeitung in die Thematik rund um die Solarzellenmetallisierung und die Besonderheiten des Dispensverfahrens
  • Intensive Recherche der infrage kommenden Ventiltechnologien
  • Konzeption und Aufbau eines Demonstrators unter Verwendung bestehender Druckkopfkomponenten
  • Integration der Komponenten in vorhandene Anlage
  • Evaluation der Technologie durch Druckversuche auf Wafer / Zellebene
  • Selbständige Durchführung der Experimente und Auswertung der gewonnenen Ergebnisse unter wissenschaftlicher Betreuung
  • Vollständige wissenschaftliche Dokumentation

Master-/Diplomarbeit zum Thema: Entwicklung eines intermittierenden Dosiersystems zur Vorderseitenmetallisierung von Solarzellen

Kennziffer: ISE-2016-15
Ihre Voraussetzungen:
  • Studium im Bereich Mikrosystemtechnik / Maschinenbau / Mechatronik
  • Grundlagen im Bereich Konstruktion
  • Kenntnisse im Bereich Fluiddynamik / Rheologie ggf. hilfreich
  • Teamfähigkeit, zielstrebige und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse, Fähigkeit der selbstständigen Recherche, Erfahrung mit CAD-Programmen (z.B. Inventor)
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
maximilian.pospischil@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Maximilian Pospischil, Tel.: +49 (0)761 45 88-52 68
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme
Freiburg

http://www.ise.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 22.01.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics