Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik
Das Fraunhofer Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik (FHR) in Wachtberg bei Bonn untersucht Konzept, Methoden und Systeme für elektromagnetische Sensoren, insbesondere im Bereich der Radartechnik und der Radiometrie. Das Institut ist hervorragend innerhalb der internationalen Forschungslandschaft vernetzt und bearbeitet zurzeit zahlreiche multinationale Forschungsprojekte mit akademischen und industriellen Partnern.
Das FHR als eines von 67 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft mit Sitz in Wachtberg bei Bonn ist mit ca. 300 Mitarbeitern und ca. 29 Mio. € Budget eines der führenden Radarforschungsinstitute in Europa.

Die Abteilung Millimeterwellenradar und Höchstfrequenzsensoren (MHS) entwickelt Radare sowie Radiometer im Millimeterwellenbereich und beschäftigt sich mit der Physik der Millimeterwellen im Bereich von 35 GHz bis in den Terahertz-Bereich.


Wir suchen eine/n Bewerber/in für eine Masterabschlussarbeit aus dem Bereich der Elektro-bzw. Kommunikationstechnik.

Masterabschlussarbeit: Design eines 3D Druckes einer Lüneburg Linse

Kennziffer: FHR-2015-39
Ihre Aufgaben:
Der Gegenstand der ausgeschriebenen Arbeit ist der Entwurf einer V-Band Lüneburg Linse. Diese soll mittels hochpräzisem 3D-Druckverfahren erstellt werden. Es handelt sich dabei um eine 'Proof of Concept'- Studie zur Erprobung einer alternativen Low Cost-Fertigungsmethode für die Erstellung einer komplexen dielektrischen Antenne.

Inhaltlich sollen dabei folgende Aufgabenstellungen untersucht und bearbeitet werden:

- Ermittlung der komplexen elektromagnetischen Eigenschaften des Druckmaterials
- Design und eine anschließende FEM-Simulation der Lüneburg Linse
- Konstruktion eines CAD-Models
- Messtechnische Verifizierung der hergestellten Linse

Ihre Voraussetzungen:
Die Aufgabenstellung richtet sich dabei insbesondere an Studenten, welche bereits im Rahmen ihres Studiums Erfahrungen im Bereich der Hochfrequenztechnik gemacht haben.

Allgemein:
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist befristet auf einen Zeitraum von 6 Monaten


Kontakt:
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit allen wichtigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer an:

Fraunhofer Institut FHR
Bereich: Personal
Fraunhoferstraße 20
53343 Wachtberg

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:


Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:

M.Eng. Alex Shoykhetbrod
Telefon: +49 228 9435-145 I Fax: 192
E-Mail: alex.shoykhetbrod@fhr. fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik
Wachtberg

http://www.fhr.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 22.12.2015
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote