Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
BIOLOGIE IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT.

Masterarbeit »Aufbau und Etablierung von Prüfmethoden zur Untersuchung der mechanischen, chemischen und antimikrobiellen Eigenschaften von Bioadhäsiven«

Kennziffer: IMWS-2017-30
Das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS sucht in seinem Geschäftsfeld »Biologische und Makromolekulare Materialien« eine Studentin / einen Studenten zum Thema »Aufbau und Etablierung von Prüfmethoden zur Untersuchung der mechanischen, chemischen und antimikrobiellen Eigenschaften von Bioadhäsiven« zur Erstellung einer Masterarbeit.
Was Sie mitbringen
Für die Bearbeitung des Themas wird eine Studentin/ein Student mit einem ausgeprägten Interesse für expe­rimentelle und naturwissenschaft­liche Fragestellungen gesucht. Nach einer kurzen Einarbei­tungszeit wird ein selbstständiges und verantwortungsbewusstes Bearbeiten der Problemstellung erwartet.


Was Sie erwarten können
Parodontitis ist eine bakteriell bedingte Entzündung, die nicht nur zur Zerstörung des Zahnhalteapparates führen kann, sondern auch das Risiko für systemische Erkrankungen wie Diabetes und Herzkreislauferkrankungen erhöht. Die derzeitige Therapie sieht in schweren Fällen die systemische Gabe von Breitbandantibiotika als unterstützende Therapie zur mechanischen Entfernung der mikrobiellen Plaque in der parodontalen Tasche vor. Dabei werden hohe Dosen eingesetzt, was zu einer Veränderung und Dezimierung des Mikrobioms des Darmes sowie die Förderung von Resistenzbildungen führt. Zur Lösung der Problematik werden neuartige Formulierungen mit einer kontrollierten Freisetzung eines Wirkstoffes über mehrere Tage und verbesserten Applikationsform derzeit entwickelt. 
  
Die Zielstellung dieser interdisziplinären Masterarbeit besteht darin, speziell angepasste Modelle zur Prüfung von handelsüblichen Markenprodukten und neuartigen Formulierungen zur Behandlung von Parodontitis aufzubauen und zu testen. Im Rahmen der Arbeit sollen drei Themenschwerpunkte bearbeitet werden:
  • Untersuchungen zur Haftung der Testformulierungen an möglichst realitätsnahen Mucosa-imitierenden Oberflächen sowie am Zahnhartgewebe
  • Untersuchungen zum chemischen Einfluss der Testformulierungen auf die mineralische Zahnhartsubstanz (Untersuchung potenzieller Remineralisations- oder Deminerali-sationsprozesse)
  • Untersuchung der Verfärbungsneigung von Testformulierungen am biologischen Zahnhartgewebe


Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf zunächst auf 6 Monaten befristet.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen:

Frau Dr. Sandra Sarembe
Tel. 0345 5589-256
E-Mail sandra.sarembe@imws.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unsere Onlineplattform.
Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS
Halle

http://www.imws.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 06.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote