Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Willich bietet in der Abteilung Biobasierte Kunststoffe eine Stelle als

Masterarbeit »Entwicklung eines zu Schäumen verarbeitbaren Biokunststoffs«

Kennziffer: UMSICHT-2017-70
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Die Abteilung Biobasierte Kunststoffe befasst sich bei Fraunhofer UMSICHT mit der Erforschung und Entwicklung biologisch abbaubarer und/oder biologisch basierter Polymersysteme.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten
Im Bereich der Schäume besteht derzeitig ein Entwicklungsziel, dreidimensionale Schaumformteile auf Basis von Stärke mit Hilfe eines 3 D-Druckverfahrens zu realisieren. Erste Aufgabe in diesem Projekt ist die Materialentwicklung. Native Stärken müssen mit weichmachenden und schaumbildenden Additiven in einem Doppelschneckenextruder gemischt werden, so dass bei einer folgenden Extrusion geschäumte Stränge erzeugt werden können.

Die Abschlussarbeit bildet eine Kombination aus theoretischen Recherche- sowie praktischen Entwicklungstätigkeiten. Den praktischen Versuchen gehen Recherchetätigkeiten zum aktuellen Stand des Schäumens von Stärke, den Herstellungsprozessen für Stärkeschäume und den dabei erreichten mechanischen Kennwerten voraus. Danach gilt es, die im Rahmen der Abschlussarbeit zu verwendenden Ausgangsstoffe auszuwählen und schäumfähige Stärkematerialien im Labordoppelschneckenextruder herzustellen. Eine Recherche zu verschiedenen 3 D-Druckverfahren, ihren Vor- und Nachteilen sowie den Voraussetzungen an die Schaummaterialien sind zu tätigen. Erste Vorversuche zur Erzeugung von Schaumsträngen aus diesen Materialien (mittels einem Einschneckenextruder und vorgeschalteter Lochdüsenplatte) sowie die Kennwertbestimmung der der Schäume werden ebenfalls Bestandteile der Arbeit sein.

In der Auswertung gilt es, die Materialzusammensetzungen mit den erzielten Materialkennwerten der erzeugten Schäume abzugleichen, Abhängigkeiten zu identifizieren und einen Ausblick für ein weiteres Vorgehen zu definieren.

Was Sie mitbringen
Sie weisen Interesse an dem Themengebiet der Biopolymere auf und sind auf der Suche nach einem geeignetem Abschlussarbeitsthema im Rahmen Ihres Studiums?
Sie weisen Vorkenntnisse im Bereich der Materialwissenschaften, vorzugsweise mit Schwerpunkt Kunststofftechnik (Studiengänge aus den Fachbereichen Kunststofftechnik, Werkstoffwissenschaften, Maschinenbau, o. ä.) auf, besitzen Teamgeist, sind zuverlässig und haben Spaß an eigenständiger Arbeitsweise? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Die praktischen Arbeiten werden weitestgehend im Compoundiertechnikum in Willich erfolgen, ergänzend zu weiterführenden Arbeiten im Institutsort Oberhausen. Ein gewisses Maß an Mobilität ist somit Voraussetzung.
Was Sie erwarten können
  • ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • fachliche Betreuung der Arbeit durch erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf die Dauer der Masterarbeit befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 69 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Wenn Sie an dem beschriebenen Themenfeld interessiert sind, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über den unten stehenden Link. Im besten Fall lernen wir uns bald persönlich kennen!


Sengül Tolga
Telefon: +49 2154 9251-32
E-Mail: senguel.tolga@umsicht.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Willich

http://www.umsicht.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 24.10.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics