Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Die Abteilung »Thermische Speicher und Systeme« bearbeitet derzeit ein Forschungsthema zu Kaltdampf-Kälteprozessen mit elektrochemischem Verdichter. Im Rahmen eines Forschungsprojektes wird untersucht, inwieweit elektrochemische Verdichter als Kältemittelverdichter eingesetzt werden können. Langfristiges Ziel ist es, eine Mikrokältemaschine mit einer Kälteleistung von weniger als 100 W als Kaltdampf-Kälteprozess auf Basis eines elektrochemischen Verdichters für die Lebensmittelkühlung im mobilen bzw. Camping-Bereich oder für Minibars in Hotels zu entwickeln.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Masterarbeit soll ein bestehender Versuchsstand weiter optimiert werden. Anschließend ist ein elektrochemischer Verdichter unter variablen Betriebsbedingungen zu betreiben, um die Leistungscharakteristik aufzuzeichnen und zu bewerten. Abschließend soll, analog zu mechanischen Verdichtern, ein Kennfeld des elektrochemischen Verdichters erstellt und der Einsatz als Kältemittelverdichter in einem Kaltdampf-Kälteprozess unter ökonomischen/ökologischen Aspekten diskutiert werden.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten
  • Optimierung eines vorhandenen Versuchsstands
  • Durchführung von Messreihen
  • Messdatenauswertung und Charakterisierung des Verdichters
  • Bewertung der Technologie unter ökonomischen und ökologischen Aspekten

Masterarbeit »Experimentelle Untersuchung von Kaltdampf-Kälteprozessen mit elektrochemischem Verdichter«

Kennziffer: UMSICHT-2017-23
Ihre Aufgaben:
  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung


Ihre Voraussetzungen:
  • Überdurchschnittliches Engagement und hohes Interesse an der Thematik
  • ­Bereitschaft zur theoretischen Vertiefung in neue Fachgebiete
  • Analytische Fähigkeiten
  • Kenntnisse im Bereich der Kältetechnik, der Elektrotechnik und/oder der Brennstoffzellentechnik
  • Ingenieursstudium im Bereich Maschinenbau oder vergleichbare Qualifikation
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Selbständiges, gewissenhaftes Arbeiten


Allgemein:
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Die Stelle ist auf die Dauer der Abschlussarbeit begrenzt.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Michael Joemann;
Tel.: +49 (0)208 / 8598 - 1436
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Oberhausen

http://www.umsicht.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.05.2017
Bewerbungsschluss: 01.05.2017 Erschienen auf academics.de am 27.02.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote