Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Unter den Stichworten »Precision Farming« bzw. »Hightech Farming« werden derzeit in der Landwirtschaft Konzepte zur effektiven und kontrollierten Versorgung der Weltbevölkerung entworfen. Den Ansatz einer effizienten Herstellung und kontrollierter ressourcenschonender Produktionsbedingungen verfolgen derzeit sowohl kleine Gartenbauunternehmen als auch weltweit agierende Konzerne. Sie entwickeln Lösungen für die Ernährung der Weltbevölkerung in sog. »Hightech Greenhouses«. Im Vordergrund steht dabei die Produktion gesünderer Lebensmittel für weite Teile der Weltbevölkerung durch eine Automatisierung des Anbauprozesses. Für den Verbraucher kann dies zukünftig deutlich geringer mit Pestiziden belastete Lebensmittel bedeuten.
Pflanzen benötigen Licht zum Wachsen. Das Licht beeinflusst aber nicht nur das Wachstum, sondern auch die Entwicklung verschiedener Inhaltsstoffe in den Pflanzen in verschiedenen Wachstumsphasen. Je nach angebotenen Wellenlängen entwickeln sich diese Inhaltsstoffe unterschiedlich stark. Einigen sekundären Pflanzenstoffen wird eine gesundheitsfördernde Wirkung zugeschrieben, z.B. die Senkung des Blutdrucks, die Vorbeugung von Thrombosen, die Bekämpfung von Bakterien bis hin zur Hemmung von Entzündungen.

Zielsetzung
Ziel der Arbeit ist es, den Einfluss verschiedener Wellenlängen auf den Aufbau und Konzentration festgelegter Pflanzeninhaltsstoffe in Pflanzen zu untersuchen. Dazu sollen Pflanzen verschiedenen, definierten Belichtungsszenarien ausgesetzt werden. Zunächst erfolgt die Bestimmung der relevanten lichtphysikalischen Parameter mittels der vorhandenen spektralen Lichtmesstechnik. Nach der Aussaat geeigneter Pflanzen wird ihr Wachstum verfolgt; dabei erfolgt eine engmaschige Kontrolle der Inhaltsstoffe durch photometrische und labortechnische Untersuchungsmethoden. Die Abschlussarbeit wird in Zusammenarbeit mit der Hochschule Osnabrück (Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur) durchgeführt.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten
  • Literaturrecherche
  • Entwicklung eines systematischen Versuchsplans
  • Aussaat geeigneter Pflanzen
  • Parameterermittlung und -einstellung sowie regelmäßige Kontrolle von Belichtung, Luftfeuchte, Temperatur, Pflanzeninhaltsstoffen
  • Dokumentation der Ergebnisse

Masterarbeit »Untersuchung des Einflusses von lichtstarken, energiesparenden LED-Belichtungssystemen zur Kultivierung von Pflanzen«

Kennziffer: UMSICHT-2017-43
Ihre Aufgaben:
  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung


Ihre Voraussetzungen:
Voraussetzung ist ein Studium und Interesse an den angesprochenen Themen.


Allgemein:
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Die Stelle ist auf die Dauer der Masterarbeit befristet.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Annette Somborn-Schulz
Osterfelder Str. 3, 46047 Oberhausen
Tel: 0208/8598-1257
Annette.Somborn-Schulz@umsicht.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Oberhausen

http://www.umsicht.fraunhofer.de


Bewerbungsschluss: 01.09.2017
Bewerbungsschluss: 01.09.2017 Erschienen auf academics.de am 14.06.2017
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote