Das Karriereportal für Wissenschaft & Forschung von In Kooperation mit DIE ZEIT Forschung und Lehre
 
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Im Rahmen eines aktuell laufenden Forschungsprojektes wird in einem einjährigen Feldtest die Einbindung dezentraler Energieanlagen in einen virtuellen Speicher erprobt. Hintergrund ist der steigende Bedarf an flexiblen Erzeugern und Verbrauchern zur Intergration erneuerbarer Energien in das Stromnetz. Dabei spielen Wärmbedarfsprognosen zum optimierten Betrieb von BHKWs, Wärmepumpen und Elektrospeicherheizungen eine zentrale Rolle. Im Rahmen der Masterarbeit sollen bestehende Prognosemodellen unter Berücksichtigung vorhander Messdaten aus dem Livebetrieb weiterentwickelt werden. Dabei sind verschiedene Verfahren wie Standardlastprofile, künstliche neuronale Netze und Typtagverfahren einzusetzen und miteinander zu vergleichen. Dabei sollen mithilfe bestehender Optimierungsalgorithmen die Auswirkungen auf die Einsatzplanung der Anlagen analysiert werden.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten
  • Recherche verschiedener Prognoseverfahren
  • Analyse der vorhandenen Messdaten
  • Weiterentwicklung der bestehenden Prognosemodelle
  • Integration des bestehenden Optimierungsmodells
  • Simulation verschiedener Prognoseszenarien zur Bewertung der Verfahren
  • Erarbeitung von Empfehlungen zum einzusetzenden Verfahren

Masterarbeit »Wärmebedarfsprognosen für virtuelle Energiespeicher«

Kennziffer: UMSICHT-2016-52
Ihre Aufgaben:
  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsklima
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung


Ihre Voraussetzungen:
  • Grundlegende Programmier- /MATLAB-Kenntnisse
  • Kenntnisse über dezentrale Energieerzeuger und -verbraucher (BHKW, Wärmepumpe etc.)
  • Studiengänge: Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar
  • Kenntnisse über künstliche neuronale Netze und mathematische Optimierungen sind von Vorteil


Allgemein:
Die Stelle ist auf 6 Monate befristet.


Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Leander Grunwald
Telefon: +49 (0)208 / 85 98 - 1379
E-Mail: leander.grunwald@umsicht.fraunhofer.de

Maike Hasselmann
Telefon: +49 (0)208 / 85 98 - 1488
E-Mail: maike.hasselmann@umsicht.fraunhofer.de
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT
Oberhausen

http://www.umsicht.fraunhofer.de


Erschienen auf academics.de am 01.12.2016
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf  academics

Weitere aktuelle Stellenangebote